Chris Kraus Das kalte Blut

Chris Kraus
Das kalte Blut

»Ohne Lügen würden alle Familien untergehen. Und auch alle Staaten.«

Zwei Brüder aus Riga machen Karriere: erst in Nazideutschland, dann als Spione der jungen Bundesrepublik. Die Jüdin Ev ist mal des einen, mal des anderen Geliebte. In der leidenschaftlichen Ménage à trois tun sich moralische Abgründe auf, die zu abenteuerlichen politischen Ver­wicklungen führen. Die Geschichte der Solms ist auch die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert: des Untergangs einer alten Welt und die Erstehung eines unheimlichen Phönix aus der Asche.

Leseprobe | Auch als eBook | Lesereise

Sehen Sie Chris Kraus im Videointerview zu seinem Roman Das kalte Blut.

Interview mit Chris Kraus in der Literaturbeilage der ZEIT. Interviewer Tomasz Kurianowicz lobt: Das kalte Blut »ist in einer sehr schnellen, plastischen, ja geradezu filmischen Sprache geschrieben, die dennoch über einen eigensinnigen Sound verfügt. Beim Lesen fiebert man mit, als schaue man eine moderne amerikanische Serie von HBO – hohes Tempo, frappante Entwicklungen, unerhörte Cliffhanger, kuriose charakterliche Veränderungen.«

Zum Buch
Meir Shalev Mein Wildgarten

Meir Shalev
Mein Wildgarten

Das sinnliche, witzige und sehr persönliche Gartenbuch des großen israelischen Romanciers Meir Shalev (Judiths Liebe).

Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama. Mit 40 Illustrationen von Refaella Shir.

Um sein Haus im Norden Israels hat Meir Shalev einen Garten angelegt – mit lauter wilden Blumen, Sträuchern und Bäumen, die er liebevoll hegt und pflegt. Jede Pflanze, die heranwächst, jedes Tier, das ihm im Garten begegnet, löst Gedanken, Erinnerungen, Geschichten über Natur und Kulinarik, Vergangenheit und Gegenwart, Mensch und Kreatur, Liebe und Literatur aus. Ein Selbstporträt des Künstlers als Gärtner, voller Lebensweisheit und Humor.

Leseprobe | Auch als eBook | Lesereise

Zum Buch
Erasmus von Rotterdam Die Klage des Friedens

Erasmus von Rotterdam
Die Klage des Friedens

Die Klage des Friedens wurde von Erasmus 1516/17 verfasst, anlässlich eines geplanten europäischen Fürs­tentreffens, das jedoch nie stattfand. Er lässt darin die Friedensgöttin Pax zu Wort kommen. In der ersten Person bringt sie ihre Klage vor und zeigt Mittel und Wege zur Wahrung von Freiheit und Frieden auf.

Mit einem Vorwort von Brigitte Hannemann und einem Nachwort von Stefan Zweig. Aus dem Lateinischen übersetzt und herausgegeben von Brigitte Hannemann.

Leseprobe | Auch als eBook

Zum Buch
Samantha Friedman & Cristina Amodeo Matisse und sein Garten

Samantha Friedman & Cristina Amodeo
Matisse und sein Garten

»Und er schnitt einen kleinen Vogel aus einem Stück blauen Papier für seinen Garten.«

Als der Künstler Henri Matisse eines Tages die Silhouette eines Vogels aus Papier ausschneidet, ist ihm noch nicht bewusst, dass sich seine Kunst damit in eine völlig neue Richtung entwickeln würde. Matisse und sein Garten erzählt im Stil des Künstlers, wie sein Alterswerk entstand.

Ein Kunstband für Groß und Klein. Mit acht Abbildungen von Original-Scherenschnitten von Henri Matisse zum Ausklappen. Weitere Bände in Kooperation mit dem MoMa über René Magritte, Edgar Degas und Frida Kahlo sind in Vorbereitung.

Leseprobe

Zum Buch
Evelyn Waugh Verfall und Untergang

Evelyn Waugh
Verfall und Untergang

Die Geschichte des Studenten Paul Pennyfeather, der einmal zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Er fliegt völlig unverschuldet von der Uni, versucht sein Glück als Lehrer in einem dubiosen Internat, verliebt sich in die umwerfend charmante Mutter eines seiner Schüler – und wird in die Machenschaften der besseren Gesellschaft verwickelt. Evelyn Waughs Debüt ist eine rasante Satire auf den Bildungsroman und die englische High Society.
Neuübersetzung von Andrea Ott.

Leseprobe | Auch als eBook

»Verfall und Untergang ist das witzigste Buch, das ich je gelesen habe.«
Julian Symons / The Times, London

Zum Taschenbuch
Magdalen Nabb Tod eines Engländers

Magdalen Nabb
Tod eines Engländers

Magdalen Nabbs Marsciallo Guarnaccio ermittelt: spannende Krimis vor der traumhaften Kulisse von Florenz.

Tod eines Engländers
Ferienidylle in Florenz? Nicht für die Polizei und Maresciallo Guarnaccia.

Tod eines Holländers
Der Selbstmord eines holländischen Juweliers sieht nur zunächst aus wie ein harmlos klarer Fall …

Tod im Frühling
Zwei Ausländerinnen werden aus Florenz entführt, die eine taucht wieder auf, die andere bleibt verschwunden …

»Die Kriminalromane von Magdalen Nabb dürfen als das toskanische Pendant von Donna Leons venezianischen Brunetti-Romanen gelten.«  Werner Hundrik / Die Welt, Berlin

Zu den Guarnaccia-Krimis von Magdalen Nabb
Esmahan Aykol Krimistipendium in Wiesbaden

Foto: © Hüseyin Özdemir

Esmahan Aykol
Krimistipendium in Wiesbaden

Esmahan Aykol erhält das Wiesbadener Krimistipendium 2017. Während ihres Stipendiums wird die deutsch-türkische Autorin im März vier Wochen an einem von ihrem Wiesbaden-Aufenthalt inspirierten Kurzkrimi schreiben und in der Jury des Fernsehkrimifestivals mitwirken. Zudem wird es eine Lesung im Rahmen der Darmstädter Krimitage 2017 geben.

Zum Nachsehen: Beitrag über Esmahan Aykol in der Sendung Hauptsache Kultur.
Esmahan Aykol im Interview im Diogenes-Blog.

Zur Autorin
Ian-McEwan-Verfilmung mit Benedict Cumberbatch

Ian-McEwan-Verfilmung
mit Benedict Cumberbatch

Ian McEwans Roman Ein Kind zur Zeit wird mit Benedict Cumberbatch (Sherlock) in der Hauptrolle verfilmt. Drehbuch: Stephen Butchard, Regie: Julian Farino für BBC One.

Am Strand und Kindeswohl sind bereits mit Saoirse Ronan und Emma Thompson in den Hauptrollen in dieser Reihe fürs britische Fernsehen verfilmt.

Ian McEwans Ein Kind zur Zeit erschien 1988 erstmals bei Diogenes.

Zum Taschenbuch
»Und was lesen wir als Nächstes?« Diogenes Lesetipp für Literaturkreise

»Und was lesen wir als Nächstes?«
Diogenes Lesetipp für Literaturkreise

Wie werden wir in Zukunft leben? Werden Maschinen Leben und Arbeit bestimmen? Martin Walker hat darüber den Thriller Germany 2064 geschrieben:

Deutschland 2064, das Land ist in zwei Welten geteilt. High-Tech-Städte mit selbstlenkenden Fahrzeugen und hochentwickelten Robotern unter staatlicher Kontrolle stehen Freien Gebieten gegenüber, in denen man mit der Natur, bewusst und in selbstverwalteten Kommunen lebt. Als bei einem Konzert die Sängerin Hati Boran entführt wird, muss Kommissar Bernd Aguilar ermitteln. Sein engster Mitarbeiter und Vertrauter: ein Roboter. Doch ist dieser nach dem letzten Update noch uneingeschränkt vertrauenswürdig?

Das Thema ist aktuell, derzeit findet die CeBIT in Hannover statt, und bis Mitte Mai ist Hello, Robot zu sehen, eine hochinteressante Ausstellung in Weil am Rhein.

Zum Taschenbuch

Diogenes hat viele Seiten

Besuchen Sie uns online:
Diogenes Website
Diogenes Blog

Folgen Sie uns:
Diogenes auf Facebook
Diogenes bei Twitter
Diogenes auf Instagram
Diogenes auf YouTube

Kent Haruf Unsere Seelen bei Nacht

Kent Haruf
Unsere Seelen bei Nacht

»Es geht nicht um Sex. Nur darum, die Nacht zu überstehen. Zu reden, zusammen im Bett zu liegen. Die ganze Nacht.«

Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Ein lebensweiser und berührender Roman über zweite Chancen und die Freiheit des Alters.

Leseprobe | Auch als eBook und als Hörbuch, gelesen von Ulrich Noethen.

Verfilmt mit Robert Redford und Jane Fonda in Colorado und Florenz. Netflix-Premiere Herbst 2017.

Zum Buch
Loriot für alle Lebenslagen

Loriot für alle Lebenslagen

Ob in der Küche, in der Natur, zu Hause oder auf Reisen – schöner leben mit Loriot!

Zum Beispiel Reisen mit Loriot: Der moderne Mensch befindet sich ständig auf Reisen, sei es im beruflichen Leben oder im Urlaub. In über 100 Zeichnungen zeigt Loriot, wie man bei Auto-, Bahn-, See- oder Flugreisen die Nerven nicht verliert und wie man sich am Strand, im Zelt, im Hotel, in exotischen Ländern als Mann oder Frau von Welt erweist. Merke: Vornehmster Wunsch des Touristen ist es, nicht als solcher erkannt zu werden.

Die neue Geschenkbuchreihe in handlicher Ausstattung ist das einzig sinnvolle Geschenk für jeden Anlass.

Zu den Büchern
Donna Leon Endlich mein

Donna Leon
Endlich mein

Flavia Petrelli ist zurück in Venedig! In der Titelrolle von Tosca tritt die Sopranistin im venezianischen Opernhaus La Fenice auf. Als eine junge Sängerin aus dem Kollegenkreis die Treppe einer Brücke hinuntergestoßen wird, beginnt Flavia um ihr eigenes Leben zu fürchten. Brunetti ermittelt in den Kulissen der Oper. Tod in Venedig, und das auf der Bühne: ein Buch, das Sehnsucht nach Venedig macht.

Leseprobe | Veranstaltungen mit Donna Leon
Auch als eBook und als Hörbuch, gelesen von Joachim Schönfeld

Fernsehtipp: Tod zwischen den Zeilen neu verfilmt mit Uwe Kockisch, am 13. April um 20:15 Uhr im Ersten.

Zum Taschenbuch
Evelyn Waugh Eine Handvoll Staub

Evelyn Waugh
Eine Handvoll Staub

Tony Last gehört zur aussterbenden Spezies des Ehrenmanns. Er ist stolzer Besitzer von Hetton Abbey, treuer Gatte und liebevoller Vater. Doch bald zerfällt Tonys Glück zu einer Handvoll Staub. Denn seine Frau langweilt sich und macht ihm die Hölle heiß. Er reist ins Amazonasgebiet – aber der Hölle entkommt er nicht. Ein Porträt der dekadenten englischen Gesellschaft der dreißiger Jahre, in der gefeierten Neuübersetzung von pociao.

Leseprobe | Auch als eBook

Über Eine Handvoll Staub sagte John Banville, es sei »... ein Glanzstück eleganter Satire, und noch dazu sehr lustig … Ein großartiges Buch.«

Zum Taschenbuch
Diogenes Autoren auf der Leipziger Buchmesse 2017

Diogenes Autoren auf der Leipziger Buchmesse 2017

Nächste Woche auf der Leipziger Buchmesse (23. – 26. März):
Martin Suter​ mit Elefant, Chris Kraus mit Das kalte Blut​ und Benedict Wells​ mit Vom Ende der Einsamkeit​.

Besuchen Sie unsere Autoren und uns in Halle 4 B103.

Alle Veranstaltungen und Termine hier zum Download.

Alle Diogenes Termine in der Übersicht
Laura de Weck Performance in Basel und Zürich

Foto: © Janine Guldener

Laura de Weck
Performance in Basel und Zürich

Laura de Weck ist mit ihrer Performance Direkt Demokratisch LOVE, ihrer Liebeserklärung an die direkte Demokratie, Anfang April zusammen mit dem Sänger und Soundkünstler Arvild Baudin in Basel und Zürich auf der Bühne zu erleben. Zuletzt erschien ihr Kolumnenband Politik und Liebe machen bei Diogenes.

Zur Autorin
Die Blumen von gestern für acht Lolas nominiert

Die Blumen von gestern
für acht Lolas nominiert

Wir gratulieren: Chris Kraus’ aktueller Film Die Blumen von gestern ist in acht Kategorien für den Deutschen Filmpreis nominiert:
Bester Spielfilm (Produzenten: Danny Krausz, Kathrin Lemme), Bestes Drehbuch (Chris Kraus), Beste Regie (Chris Kraus), Beste weibliche Nebenrolle (Sigrid Marquardt), Beste männliche Hauptrolle (Lars Eidinger), Beste Kamera (Sonja Rom), Bestes Kostümbild (Gioia Raspé) und Bestes Szenenbild (Silke Buhr).

Preisverleihung ist am 28.4.2017 in Berlin, Übertragung im ZDF.
Das Filmbuch zu Die Blumen von gestern ist seit Dezember 2016 bei Diogenes lieferbar.

Zum Paperback
Welttag des Buches

Plakat L-Choice

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches am 23. April verschenkt man traditionell Bücher. In Spanien schenkt man sogar eine Rose dazu: Das geht auf eine alte Tradition in Katalonien zurück, wo seit den zwanziger Jahren am 23. April, dem Sankt Jordi-Tag, auf den Straßen Buchstände aufgebaut werden und rund um das Buch ein großes Volksfest stattfindet. An diesem Tag werden dort Millionen von Rosen und Büchern verkauft. Initiiert von L-Choice greifen einige Buchhandlungen diese Idee auf. 

Machen Sie auch als Leser mit und schreiben Sie an L-Choice, welches Buch Sie verschenken möchten.

Zur L-Choice-Aktion