Paulo Coelho Der Weg des Bogens

Paulo Coelho
Der Weg des Bogens

Mit mehr als 30 wunderbaren Zeichnungen von Christoph Niemann.

Anspannen, innehalten, loslassen: Das ist der Weg des Bogens. Dies lehrt der beste Bogenschütze des Landes seinen Schüler. »Dabei ist der Pfeil die Intention, der Bogen die Disziplin, und die Zielscheibe ist das Ziel. Es geht um Harmonie und die richtige Balance von Disziplin und Begeisterung. Wenn du nichts riskierst, wirst du nie wissen, was du das nächste Mal anders machen musst.«
Ein Buch über Konzentration, Beharrlichkeit, Entscheidungsfreude und die notwendige Offenheit für neue Wege – im Bogenschießen ebenso wie im Beruf, in der Liebe und im Leben.

Leseprobe | Hörprobe | eBook | Hörbuch, gelesen von Sven Görtz

Zum Buch
Christoph Poschenrieder Kind ohne Namen

Christoph Poschenrieder
Kind ohne Namen

Nach einem Jahr an der Universität kommt Xenia in ihr Heimatdorf am Ende der Welt zurück. Sie ist schwanger, doch niemand soll das wissen. Als ein Dutzend Fremde aus dem Nahen Osten in der Schule einquartiert wird, gerät das Dorf in Aufruhr. Um den Frieden wiederherzustellen, lässt sich Xenias Mutter auf einen verhängnisvollen Handel mit dem gefürchteten Burgherrn ein. Was sie nicht weiß: Sie gefährdet damit das ungeborene Kind.

Eine moderne Sage von Christoph Poschenrieder, dem Autor der erfolgreichen Romane Mauersegler und Das Sandkorn. Mehr über das Buch finden Sie auf dem Blog des Autors.

Lesereise | Leseprobe | eBook

Zum Buch
Schünemann & Volić Maiglöckchenweiß

Schünemann & Volić
Maiglöckchenweiß

Der dritte Fall für Milena Lukin.

Maiglöckchen stehen an der Belgrader Straße, wo einst ein kleiner Roma-Junge von zwei Jugendlichen zu Tode geprügelt wurde. Einer der beiden Täter kam damals in Haft, der andere konnte fliehen. Nach fünfundzwanzig Jahren kehrt der Geflüchtete nach Belgrad zurück, stellt sich seiner Vergangenheit und wird kurz darauf tot an der Donau aufgefunden. Selbstmord, behauptet die Polizei und stellt die Ermittlungen ein. Der Anwalt des Toten und Kriminologin Milena Lukin stehen vor einem Rätsel. Bis sie auf ein Indiz stoßen, das sie zu einem Mord führt, der einst das Schicksal eines ganzen Landes bestimmte.

Gleichzeitig mit mit Maiglöckchenweiß erscheint der zweite Fall, Pfingstrosenrot, als Taschenbuch.

Leseprobe | eBook

Zum Buch
Jean-Jacques Sempé Vive la France

Jean-Jacques Sempé
Vive la France

»Es gibt keine bessere Landeskunde Frankreichs als das Œuvre von Sempé.« 
Patrick Süskind

Begleiten wir Jean-Jacques Sempé auf seinen Streifzügen durch Paris und durch die französische Provinz, zu Fuß, auf dem Fahrrad, ein noch warmes Baguette unterm Arm. Seine Zeichnungen sind wie Szenen aus ungeschriebenen Romanen, sorg­fältig komponiert, voll traumhafter Menschenkenntnis – ein untergegangenes, ein modernes und ein ewiges Frankreich.

Übrigens: Frankreich ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017

Zum Geschenkbuch
Donna Leon Ewige Jugend

Donna Leon
Ewige Jugend

Pünktlich zum 75. Geburtstag von Donna Leon am 28. September 2017 erscheint der 25. Fall als Taschenbuch: Ewige Jugend.

Brunettis Bravourstück. Der Commissario ermittelt in den Tiefen der Erinnerung: Contessa Lando-Continui möchte ihren Frieden finden, doch der tragische Sturz ihrer Enkelin in den Canale di San Boldo lässt ihr keine Ruhe. Was, wenn es kein Unfall war? Brunetti nutzt seine Connections, seine Einfühlung und seine Erfahrung. Leseprobe

Aktuell auf der Bestsellerliste: Stille Wasser, Brunettis 26. Fall. Leseprobe

Zum Taschenbuch
Louis Slobodkin Schlaf, Eule, schlaf

Louis Slobodkin
Schlaf, Eule, schlaf

Die Wiederentdeckung eines Kinderbuch-Genies: Louis Slobodkin neu bei Diogenes.

Schlafen. Was soll man als kleine Eule tagsüber sonst tun außer schlafen? Natürlich. Jede Eule schläft tagsüber. Wirklich jede. Doch Olga, die kleine Eule, hat alles versucht: ohne Erfolg. Sie ist kurz vorm Ver­zweifeln, als ihr endlich jemand zu Hilfe kommt ...

Leseprobe

Zum Bilderbuch
Lukas Hartmann Die wilde Sophie

Lukas Hartmann
Die wilde Sophie

Das Kinderbuch von Lukas Hartmann erstmals bei Diogenes.

Damit ihm bloß nichts zustößt, umgibt König Ferdinand seinen Sohn Jan mit einem ganzen Heer von Aufpassern, vom Nebenhergeher über den Insektenjäger bis zum Kleideranwärmer und Lebertranverwalter. Kein Wunder, dass Jan ein schüchternes und blasses Kerlchen bleibt. Bis er die wilde Sophie kennenlernt, die all die Dinge tut, die ihm verboten sind, und so ganz anders lebt als er – wild und gefährlich!

Zum Vorlesen ab sechs oder zum Selberlesen ab neun. Leseprobe

Zum Kinderbuch
Das Genie von Klaus Cäsar Zehrer in den Medien

Das Genie von Klaus Cäsar Zehrer
in den Medien

Zum Nachhören: Schönes Porträt zu Klaus Cäsar Zehrer und seinem Romandebüt Das Genie auf Radio SRF1 in der Sendung BuchZeichen. Ein Beitrag von Michael Luisier in der Sendung Kontext auf SRF2.

Besprechung von Ariane Wick auf hr2 Kultur, Besprechung von Knut Cordsen in der Sendung KulturWelt auf BR2.

In der aktuellen Ausgabe von SPIEGEL Wissen zum Thema Intelligenz wird Das Genie von Annette Bruhns wunderbar besprochen: »... so packend, dass man es gleich nach der ersten Seite nicht mehr weglegen mag. [...] Ein furioser Entwicklungsroman.«

Zum Buch
Mit Rainer Brambach durch Basel

Foto: Archiv Diogenes Verlag

Mit Rainer Brambach durch Basel

Isabell Koellreuter und Franziska Schürch, die Biographinnen des Schweizer Lyrikers Rainer Brambach, haben gemeinsam einen sogenannten Brambach-Kulturstadtplan entworfen. Mit diesem kann der Spaziergänger den Spuren des berühmten Schriftstellers durch Basel folgen.

Die Biographie Rainer Brambach - Ich wiege 80 Kilo, und das Leben ist mächtig ist am 14.12.2016 bei Diogenes erschienen.

Zum Kulturstadtplan
Tomi Ungerer erhält den Bayerischen Buchpreis 2017

Foto: © Gaëtan Bally/KEYSTONE

Tomi Ungerer erhält den
Bayerischen Buchpreis 2017

Tomi Ungerer erhält den »Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten«, der ihm während der Preisverleihung das Bayerischen Buchpreises 2017 am 7.11.2017 überreicht wird. 

»Tomi Ungerer ist ein international anerkanntes künstlerisches Multitalent. Mit seinem facettenreichen Werk als Schriftsteller, Zeichner und Illustrator begeistert er über Altersgrenzen hinweg. Seine Kinderbücher mit ihrem frechen Witz, ihrem Einfallsreichtum und ihrer zeichnerischen Virtuosität haben unzählige Kinder in Bann gezogen. Dabei spart er die dunklen Seiten des Lebens nicht aus, verzichtet aber auf Belehrungen und regt vielmehr seine jungen Leser zu eigenem Nachdenken an. Mit seinen politischen Zeichnungen bezieht Tomi Ungerer Stellung gegen Rassismus und Intoleranz. Im Elsass aufgewachsen, ist ihm das Pendeln zwischen den Sprachen und Kulturen von klein auf vertraut. Besonders am Herzen lag ihm stets die deutsch-französische Freundschaft und ein europäisches Miteinander.«
Horst Seehofer, bayerischer Ministerpräsident

Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier, und hier geht es zum Werk von Tomi Ungerer bei Diogenes.

Zum Autor

Diogenes hat viele Seiten

Besuchen Sie uns online:
Diogenes Website
Diogenes Blog

Folgen Sie uns:
Diogenes auf Facebook
Diogenes bei Twitter
Diogenes auf Instagram
Diogenes auf YouTube

Andrea De Carlo Ein fast perfektes Wunder

Andrea De Carlo
Ein fast perfektes Wunder

Ein neuer Roman von Andrea de Carlo – der Bestseller aus Italien.

Der Sommer ist vorbei, doch Milena hält ihre Gelateria offen. Da die legen­dä­ren ›Bebonkers‹ in dem provenzalischen Städtchen ein Konzert geben, werden Rockfans aus aller Welt erwartet – und finden vielleicht auch den Weg in ihren Laden. Mit dem Leadsänger der Gruppe hat sie allerdings nicht gerechnet. Nick ist bezaubert von den exquisiten Eissorten. Und von Milena. Welten trennen die beiden, doch eins haben sie gemeinsam: Sie versuchen, Wunder zu vollbringen. Milena in Form von Gelato und Nick mit seiner Musik.

Leseprobe | eBook

Zum Buch
Voltaire Stürmischer als das Meer

Voltaire
Stürmischer als das Meer

Ein Plädoyer gegen Fanatismus und für Toleranz und Freiheit. Aus aktuellem Anlass neu aufgelegt.

Unsere zivilisatorischen Werte wie Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit verdanken wir dem Zeitalter der Aufklärung. Voltaires Briefe aus England gehören mit zu jenen Schriften, welche die Französische Revolution auslösten. Vom Exil aus sah Voltaire seine Heimat von außen: die Vorzüge, aber auch die Mängel. England schien ihm weit voraus in Philosophie und Wissenschaft. So viel Kritik vertrug das Ancien Régime nicht. Als das Buch in Paris erschien, wurde es umgehend verboten und zur Verbrennung verurteilt.

»Voltaire war ein großer Geist und ein ungeheures Herz.« Victor Hugo

Leseprobe

Zum Buch
Klaas Verplancke Magritte und sein Apfel

Klaas Verplancke
Magritte und sein Apfel

Nach Matisse und sein Garten der zweite Band der einmaligen Kooperation mit dem MoMa, New York: Kunstbände für Groß und Klein.

René Magritte begann bereits mit zwölf Jahren zu malen und zu zeichnen. Als Vertreter des Surrealismus wollte auch er herkömmliche Denk- und Sehgewohnheiten erschüttern; er wollte das Unmögliche malen, damit es möglich wurde. Immer wieder tauchen die gleichen Gegenstände auf: Hüte, Äpfel, Wolken, die durch ihre unerwartete Zusammenstellung fremd erscheinen.

Zum Kunstbuch
Ray Bradbury Der Tod ist ein einsames Geschäft Halloween Schneller als das Auge

Ray Bradbury
Der Tod ist ein einsames Geschäft
Halloween
Schneller als das Auge

»Der Name Bradbury gilt gleichsam als Synonym für Science Fiction, Fantasy und Horror, doch seine stärksten Geschichten sprengen diese Genres.«
Publishers Weekly 

Pünktlich zum Herbst und zu Halloween erscheinen drei Bücher von Ray Bradbury als Neuausgaben. Der Tod ist ein einsames Geschäft, Halloween und der Erzählband Schneller als das Auge. Ein Wiederlesen lohnt unbedingt!

Zum Autor und seinen Büchern
John Irving Ein Geräusch, wie wenn einer versucht, kein Geräusch zu machen

John Irving
Ein Geräusch, wie wenn einer versucht, kein Geräusch zu machen

Das legendäre Bilderbuch von John Irving und Tatjana Hauptmann ist endlich als Neuausgabe wieder lieferbar.

Ein Geräusch, wie wenn einer versucht, kein Geräusch zu machen schildert das Abenteuer eines tapferen kleinen Jungen, der schlecht träumt und sich mitten in der Nacht mit seinem Vater auf Monstersuche macht, denn das Geräusch, das er gehört hat, kann eigentlich nur von einem Monster »mit ohne Arme und Beine« stammen.

Leseprobe

Zum Bilderbuch
André Marois, Alain Pilon Weisse Weihnacht für Chloé

André Marois, Alain Pilon
Weisse Weihnacht für Chloé

Weihnachten ohne Schnee? Das kann doch nicht wahr sein! Jeden Tag drückt Chloé sich am Fenster die Nase platt, doch nicht ein weißes Flöckchen stiehlt sich in diesem Jahr vom Himmel. Die Sonne scheint Überstunden machen zu wollen. Chloé muss etwas unternehmen. Wird es weiße Weihnachten geben?

Leseprobe

Zum Bilderbuch
Museum in Neukirchen erinnert an die Stimme des Kleinen Nick

Museum in Neukirchen erinnert
an die Stimme des Kleinen Nick

Hans Georg Lenzen aus Neukirchen war bekannt als der Großvater des Kleinen Nick. Er übersetzte die berühmte französische Kinderbuchreihe von René Goscinny und Jean-Jacques Sempé viele Jahre lang ins Deutsche.

Ab 17.9.2017 zeigt eine Ausstellung in der Villa Erckens seine Werke.Unter dem Titel Glücksmomente werden Bilder, Zeichnungen und Lithographien des 2014 im Alter von 93 Jahren verstorbenen Professors gezeigt. Und auch Gedichte aus Lenzens Feder, die heute noch in vielen Schul-Lesebüchern zu finden sind, werden ausgestellt.

Zum Buch
Unsere Seelen bei Nacht von Kent Haruf beim Venice Film Festival

Unsere Seelen bei Nacht von
Kent Haruf beim Venice Film Festival

Our Souls at Night (dt. Unsere Seelen bei Nacht) feierte am 1.9.2017 Weltpremiere am Venice Film Festival. Vor der Galavorführung im Palazzo del Cinema wurden die Hauptdarsteller Robert Redford und Jane Fonda je mit einem goldenen Ehren-Löwen ausgezeichnet.

Unsere Seelen bei Nacht wurde mit Robert Redford (auch Koproduzent) und Jane Fonda durch Netflix in Colorado und Florenz verfilmt. Regie: Ritesh Batra, Drehbuch: Scott Neustadter und Michael H. Weber. Der Film ist auf Netflix unter diesem Link verfügbar.

Zum Buch
100. Todestag von Mata Hari

100. Todestag von Mata Hari

Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos, deren Todestag sich am 15.  Oktober 2017 zum 100. Mal jährt?

Paulo Coelho schlüpft in die Haut von Mata Hari und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Zum Taschenbuch