Logo Diogenes Verlag
News

Wir trauern um unseren Verleger Daniel Keel  

verstorben am 13.9.2011 im Alter von 80 Jahren

Daniel Keel, geboren am 10. Oktober 1930 in Einsiedeln, ist heute Morgen, Dienstag, 13. September 2011, an seinem Wohnsitz in Zürich gestorben.

1952 gründete er den Diogenes Verlag, den er über die folgenden sechs Jahrzehnte zusammen mit seinem Geschäftspartner Rudolf C. Bettschart aktiv bis zuletzt leitete.

Seine Frau Anna, die er 1962 heiratete und die ein Jahr vor ihm verstarb, war Malerin. Sie hinterlassen zwei Söhne, Jakob (1966) und Philipp (1968).

Zu seinem 80. Geburtstag im letzten Oktober erschien Lustig ist das Verlegerleben. Briefe von und an Daniel Keel. Diese Briefesammlung erzählt eine sehr persönliche Verlagsgeschichte, gewährt einen eigenwilligen Einblick in den Verlegerberuf und skizziert zugleich ein Charakterbild von Daniel Keel.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zeichnete die Diogenes Verleger im Juni dieses Jahres »für ihr großes Engagement« mit der ›Friedrich Perthes-Medaille‹ aus. Daniel Keel wurde zudem kürzlich zum ›Chevalier dans l’Ordre des Arts et des Lettres‹ ernannt.

Lesezeichen / Weitersagenschliessen