Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Margaret Wise Brown: Gute Nacht, lieber Mond

Seit 70 Jahren ist Gute Nacht lieber Mond eine der bekanntesten Gutenachtgeschichten. Nun gibt es den weltberühmten Kinderbuchklassiker erstmals auf Deutsch, übersetzt und meisterhaft gereimt von Patrick Süskind.

Gute Nacht, lieber Mond von Margaret Wise Brown gehört zu den ganz großen Klassikern der Kinderliteratur. Die Geschichte vom kleinen Hasen, der erst einschlafen kann, nachdem er all seinen Sachen gute Nacht gesagt hat, gilt wie Maurice Sendaks Wo die wilden Kerle wohnen und E.B. Whites Wilbur und Charlotte als die Gutenachtgeschichte schlechthin.

In den USA im Jahr 1947 erstmals erschienen, in kleiner Erstauflage beim Verlag Harper & Row, mauserte sich Gute Nacht, lieber Mond über Mundpropaganda zu einem Weltbesteller. Bis heute wurden über 4 Millionen Exemplare verkauft. Seit den 1970er Jahren ist das Buc🐰h bei Generationen von Kindern beliebt, es ging von San Francisco einmal um den Erdball bis ins ferne China, wo es sogar in der indigenen Sprache Hmong erschienen ist.

Weiterlesen

Liebste erste Sätze

Er ist der Einstieg, er gibt die Stimmung vor, er ist ein verheißungsvolles Versprechen. Er eröffnet die Geschichte und macht – im besten Fall – neugierig auf den Rest. Oft hängt es von ihm ab, ob wir uns für ein Buch entscheiden oder es zurück auf den Stapel legen: der erste Satz. Er ist die Kontaktaufnahme des Autors mit seinem Leser, und manchmal seine erste und letzte Chance.

Weiterlesen

»Ich musste eine Rolle spielen, und ich lernte sie, während ich sie spielte.«

Mit elf Jahren ist Anna von Planta zum ersten Mal dem Namen Friedrich Dürrenmatt begegnet, als der neue Kodirektor des Basler Schauspielhauses öffentlich gegen den Einmarsch der russischen Truppen in die damalige Tschechoslowakei demonstrierte. Sechzehn Jahre später wurde sie seine persönliche Lektorin und blieb dies dann sechzehn Jahre lang bis zu seinem Tod. Am meisten beeindruckt haben sie sein riesiger Schreibtisch und seine halsbrecherischen Autofahrten.

<p>Foto: © Edouard Rieben</p><br/>
Weiterlesen

Donal Ryan und die Graffiti im Diogenes Lager

Im Keller des Hauses vis-à-vis vom Diogenes Verlag befindet sich das Handlager, ein kleines Bücherlager mit allen lieferbaren Diogenes Titeln für den internen Gebrauch. Dort vorzufinden ist eine Galerie von Autogrammen und Zeichnungen. Viele Diogenes Autoren haben sich in den letzten Jahrzehnten an den weiß getünchten Backsteinwänden verewigt – so auch Donal Ryan.

Weiterlesen

30 Jahre »Das Parfum« – ein Erfolg mit Folgen

Das muss man sich mal vorstellen: Neun Jahre lang stand der Roman Das Parfum von Patrick Süskind auf der Spiegel-Bestsellerliste. Und das, obwohl der Autor sich dem üblichen Presserummel verweigerte und nur ein einziges Interview gab. Die Geschichte eines Erfolgs zum dreißigsten Jubiläum.

Das Parfum
Weiterlesen