Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Benedict Wells: Der Soundtrack

»Beck war spät dran, er raste mit dem Audi zur Schule. Aus den Boxen dröhnte Transmission von Joy Division.«

Schon der erste Satz von Benedict Wells’ Debütroman Becks letzter Sommer liefert den Soundtrack zur Geschichte, mit dem im Ohr es sich mindestens doppelt so gut liest. Glücklicherweise hat der Autor sich die Mühe gemacht, für jeden seiner Romane eine Playlist zu erstellen, so dass wir jederzeit wieder in die Geschichten eintauchen können. 

Hier kommen die vier Playlists für alle, die beim Lesen von Wells’ Romanen ständig denken: »Oh ja, das muss ich auch mal wieder hören!«, »Der Song passt perfekt zur Szene!«, oder auch »Ha, dazu habe ich Toni Bernardi in der Neunten ›Ich steh’ auf dich‹ gesagt, bevor Anna sich an ihn rangemacht hat und ich mich auf meinen rechten Schuh übergeben habe.«

Weiterlesen

Krieg und Frieden. In der Transsibirischen Eisenbahn durch Russland – ein Abenteuerbericht von Benedict Wells

Gegen 17 Uhr füllt sich der Bahnhof in Wladiwostok. Ein Haufen Soldaten tritt schwatzend durch das Eingangstor und passiert die Sicherheitskontrolle, neben mir nimmt eine zahnlose alte Frau Platz. Sie hat offenbar Probleme mit ihrem Gepäck und redet minutenlang in klagendem Tonfall auf mich ein – dass ich kein Wort Russisch spreche: nicht so wichtig. Auf den Wartebänken gegenüber sitzen mehrere Familien mit Kindern, aber auch ein paar Rucksacktouristen, die auf Englisch miteinander reden und laut lachen, eine hat ein Fahrrad dabei. Noch sechs Stunden bis zur Abfahrt. Eine Woche wird die Fahrt mit der Transsib von Wladiwostok nach Moskau dauern. Es wird eine Reise durch Putins Russland, durch ein Land mit vielen Gesichtern und Meinungen, in einem alten Zug voller Geschichten.

<p>Foto: © Benedict Wells</p><br/>
Weiterlesen

Benedict Wells über die Überarbeitung seiner früheren Romane. »Ich hatte als Autor noch nie so viel Spaß.«

Benedict Wells über die neuen Versionen von Spinner und Fast genial, was geändert wurde, worin sich die Überarbeitungen unterscheiden, wieso Becks letzter Sommer ein neues Cover hat und dazu auch schon ein bisschen, worum es im nächsten Roman gehen wird.

<p><em>Foto: © Bogenberger/autorenfotos</em></p><br/>
Weiterlesen

Kalifornien: Sonne, Sand und Bücher

Nationalparks mit den dicksten Riesenmammutbäumen der Welt, Bergketten, Wüsten, neblige Küsten, kilometerlange Strände: Kalifornien, der Sonnenstaat der USA, ist ein vielfältiges Reiseziel. Mindestens so vielfältig sind die von uns empfohlenen Bücher für Ihr Reisegepäck.

Weiterlesen

»Becks letzter Sommer« ab heute im Kino

Von Benedict Wells

Als ich Ende 2004 mit Becks letzter Sommer anfing, war ich zwanzig. Statt zu studieren, schrieb ich den ganzen Tag und arbeitete nebenher. Ich hatte keinen Verlag, schlechtbezahlte Jobs und hauste in einem Einzimmer-Loch ohne Heizung, dafür mit Dusche in der Küche. Doch das war mir alles egal. In meinem Wahnsinn stellte ich mir nicht nur vor, dass mein zweites Buch endlich einen Verlag finden und gedruckt werden würde, nein, ich träumte auch gleich noch von einer Verfilmung. Am besten mit Christian Ulmen in der Hauptrolle, den ich seit seiner MTV-Sendung, Herr Lehmann und Mein neuer Freund bewunderte. Ich schrieb ihn sogar ein wenig ins Buch hinein, es ist deshalb kein Zufall, dass Beck bereits im Roman Ulmen stark ähnelt. Natürlich wurde erst mal nichts draus, ich fand keinen Verlag. 

Becks letzter Sommer
Weiterlesen

Benedict Wells: 5 Fun Facts zu »Becks letzter Sommer«

Der Kinostart von Becks letzter Sommer rückt näher. Am 23. Juli kommt die Verfilmung von Benedict Wells Debüt in die deutschen Kinos. Regie führte Frieder Wittich, in den Hauptrollen zu sehen sind Christian Ulmen als Beck, Nahuel Pérez Biscayart als Rauli, Eugene Boateng als Charlie und Friederike Becht als Lara. Der großartige Soundtrack stammt von Bonaparte. Benedict Wells hat hier fünf nicht so bekannte Fakten zum Roman aufgeschrieben.

Weiterlesen

»Meine liebste Viererbande« von Benedict Wells

Der Schriftsteller Benedict Wells fährt gerne Nachtzug – aus Not und aus Passion. Hommage an eine aussterbende Reiseform. Ein Gastbeitrag.

<p>Foto: Von <a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18359033" target="_blank">Dödel</a> - Eigenes Werk, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a>, via Wikimedia Commons</p><br/>
Weiterlesen

Benedict Wells auf der einsamen Insel

Warmer Apfelstrudel, Scarlett Johansson sowie viele Bücher und Musik: Heute verrät uns Benedict Wells, Autor von Bestsellern wie Becks letzter Sommer und Fast genial, was er alles auf die berühmte einsame Insel mitnehmen würde.

<p>© Bosc</p><br/>
Weiterlesen