Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

In ›Mein Wildgarten‹ ist die Natur die Heldin. Meir Shalev über sein sinnliches und sehr persönliches Gartenbuch

Um sein Haus im Norden Israels hat Meir Shalev einen Garten angelegt – mit lauter wilden Blumen, Sträuchern und Bäumen, die er liebevoll hegt und pflegt. Jede Pflanze, die heranwächst, jedes Tier, das ihm im Garten begegnet, löst Gedanken, Erinnerungen, Geschichten über Natur und Kulinarik, Geschichte und Gegenwart, Mensch und Kreatur, Liebe und Literatur aus. Mein Wildgarten ist ein Selbstporträt des Künstlers als Gärtner, voller Lebensweisheit und Humor.

<p>Foto: © Bastian Schweitzer / Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen

Die Leipziger Buchmesse 2015

Während der berüchtigte #Nachmesseblues uns letzte Woche noch fest im Griff hatte, sei nun der Rückblick gewagt: Auf die wieder wunderbare, spannende, begegnungsreiche und inspirierende Leipziger Buchmesse 2015!

<p>Foto: © Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen

Weihnachtszeit ist Lesezeit – und was liest Diogenes?

Die Weihnachtsferien nahen, und die Vorfreude ist groß: Erholung und Gemütlichkeit stehen bevor, Kerzen und Plätzchen, Braten und Lametta sowie der gesamte Kitsch, der die Festtage so behaglich macht. Vor allem aber freuen wir uns auf viel Zeit zum Lesen! Was wir uns für die Ferien an Lektüre vorgenommen haben?

Weiterlesen

Im Porträt: Meir Shalev und sein Roman “Zwei Bärinnen”

Von Maya Sela

Eine Geschichte, die mit dem Mord einer Schlange anfängt

Sieben Jahre nach seinem letzten Roman Der Junge und die Taube hat Shalev ein Buch über Rache und Männlichkeit geschrieben. Zum Erscheinen von Zwei Bärinnen erzählt er, zu welchen Gewalttaten er selbst fähig wäre, welchen Problemen der „neue Mann“ begegnet und warum er selbst gern auf die Rolle des politischen Predigers verzichtet.

<p>Foto: Bastian Schweitzer / © Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen

Knisternde Lektüre für die kältere Jahreszeit

Die Tage werden kürzer, die Luft kühlt merklich ab und riecht nach Herbst, die ersten Blätter an den Bäumen verfärben sich. Die perfekte Jahreszeit, um sich mit einem Buch gemütlich in die heimische Leseecke oder in ein lauschiges Café zurückzuziehen. Wer kein knisterndes Kaminfeuer zur Verfügung hat, der findet das Knistern bestimmt in einer der folgenden Diogenes Neuerscheinungen, die sich allesamt der Liebe widmen.

Weiterlesen