Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

»Ein gebrochener Held auf aussichtslosem Posten.« Klaus Cäsar Zehrer im Gespräch über sein Romandebüt ›Das Genie‹

Boston, 1910. Der elfjährige William James Sidis wird von der amerikanischen Presse als »Wunderjunge von Harvard« gefeiert. Sein ehrgeiziger Vater Boris, ein bekannter Psychologe, triumphiert. Er will die Welt durch Bildung verbessern. Von Geburt an hat er seinen Sohn mit einem speziellen Lernprogramm trainiert. Als Erwachsener versucht William, sein Leben nach eigenen Vorstel­lungen zu gestalten – mit aller Konsequenz. Der 47-jährige Klaus Cäsar Zehrer legt mit Das Genie ein großartiges Romandebüt vor.

<p>Foto: Steffi Roßdeutscher/ © Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen

Neuengland: Heimat von Henry David Thoreau, John Irving und Dennis Lehane

Sommerzeit – Reisezeit. Die Koffer sind gepackt, der Nachbar fürs Blumengießen organisiert, der Autoatlas oder die Flugtickets liegen bereit, es kann losgehen! Aber halt, welches Buch muss noch mit? Am besten eines, das in der Region spielt, in der man die kommenden freien Wochen verbringen wird. Hier einige Lektüretipps für Ferien in Neuengland.

Weiterlesen

Wieso Boston, Dennis Lehane?

Dennis Lehane ist ein Mann von Welt. Doch seine Lieblingsstadt ist und bleibt Boston. Sie ist wie der Schriftsteller selbst: harte Schale, weicher Kern.

<p>Foto: © Y.Sawa (Own work) [<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/" target="_blank">CC BY-SA 3.0</a>], via Wikimedia Commons</p><br/>
Weiterlesen