Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Thoreau’s – »Die härtesten und schwärzesten Bleistifte Amerikas«

Kurz vor Henry David Thoreaus Geburt 1817 ging sein Vater John mit seinem Krämerladen bankrott. War es Vorsehung, dass er sich daraufhin in der Bleistiftherstellung versuchte? Henry David Thoreau wusste jedenfalls mehr mit Bleistiften anzufangen, als der Vater sich jemals erträumt hatte – ist er doch einer der bekanntesten amerikanischen Autoren. Aber Thoreau schrieb nicht nur mit Stiften, er entwickelte sie auch gleich selber.

<p>Flugblatt, Boston, ca. 1845 &nbsp;/ &nbsp;Henry David Thoreau, 1856</p><br/>
Weiterlesen

Endlich wieder lesen!

»Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.« Wir sind mit Oscar Wilde ganz einer Meinung! Deshalb haben wir passende Diogenes-Leseempfehlungen für euren Sommerurlaub zusammengestellt. Welcher Typ Urlauber seid ihr?

Weiterlesen