Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Im Porträt: Meir Shalev und sein Roman “Zwei Bärinnen”

Von Maya Sela

Eine Geschichte, die mit dem Mord einer Schlange anfängt

Sieben Jahre nach seinem letzten Roman Der Junge und die Taube hat Shalev ein Buch über Rache und Männlichkeit geschrieben. Zum Erscheinen von Zwei Bärinnen erzählt er, zu welchen Gewalttaten er selbst fähig wäre, welchen Problemen der „neue Mann“ begegnet und warum er selbst gern auf die Rolle des politischen Predigers verzichtet.

<p>Foto: Bastian Schweitzer / © Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen