Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Zum 50. Todestag von W. Somerset Maugham

Er schrieb von Liebe, Tod und Eifersucht, vom Aufbegehren gegen das Schicksal und der Verzweiflung über die eigene Unzulänglichkeit. Wie kein anderer durchschaute er Eitelkeit und Wahnsinn der Menschen, doch spürt man hinter der leisen Ironie immer auch Mitgefühl. Heute vor 50 Jahren ist W. Somerset Maugham, »der meistgelesene englische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts« (Neue Zürcher Zeitung), gestorben.

<p>Foto: Archiv Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen