Logo Diogenes Verlag
Donna Leon  |  Feine Freunde  |  Roman, Taschenbuch, 336 Seiten | € (D) 10.90 / sFr 16.90* / € (A) 11.30

Roman, detebe 23339, 336 Seiten
Erschienen im Dez. 2002

ISBN 978-3-257-23339-1
(D) 10.90 / (A) 11.30
sFr 16.90*
* unverb. Preisempfehlung

LeseprobeMerken Platzhalter Okay-Icon Drucken

Donna Leon
Feine Freunde

Commissario Brunettis neunter Fall
Aus dem Englischen von Monika Elwenspoek

Eine Ermittlung gegen Brunetti? Unmöglich. Zwar geht es nur um seine Eigentumswohnung und die Baubewilligung, doch Brunetti muß das Schlimmste befürchten. Als der zuständige Beamte wenig später von einem Baugerüst stürzt, weiß Brunetti mit Sicherheit, daß es in diesem Fall keineswegs nur um seine eigene Wohnung geht. Seine Ermittlungen führen Brunetti in die venezianische Drogenszene, zu Wucher und Korruption. Nur ›Feine Freunde‹ können da noch helfen.

Mehr zum Inhalt

Ein bürokratisches Damoklesschwert hängt über Familie Brunetti: Überglücklich hatten sie damals, vor zwanzig Jahren, als frischverheiratetes Paar, Paola in Erwartung, ihre Wohnung über den Dächern von Venedig erworben – ohne viel zu fragen. Und jetzt steht plötzlich ein Beamter vom Katasteramt, Franco Rossi, vor der Tür und stellt Fragen nach der Baugenehmigung und anderen Dokumenten. Doch der Paragraphenwald täuscht Brunetti nicht über den Abgrund von Widersprüchen und dunklen Machenschaften hinweg, der sich bei näherem Hinsehen auftut. Schon bald ermittelt er, nicht nur in eigener Sache: Der Mann vom Katasteramt verunglückt tödlich beim Sturz von einem Baugerüst, und eine Telefonnummer in der Brieftasche des Verunglückten führt zu einem Anwalt, der am hellichten Tag erschossen wurde. Drogen, Wucher, Korruption: Von organisierter Kriminalität umstellt, gerät Brunetti angesichts der eigenen Ohnmacht so sehr in Rage, daß er zu ungewöhnlichen Mitteln greift...

Lesezeichen / Weitersagenschliessen