Logo Diogenes Verlag
Hans Werner Kettenbach  |  Hinter dem Horizont  |  Taschenbuch, 304 Seiten | € (D) 9.90 / sFr 14.90* / € (A) 10.20

detebe 21452, 304 Seiten
Erschienen im April 2003

ISBN 978-3-257-21452-9
(D) 9.90 / (A) 10.20
sFr 14.90*
* unverb. Preisempfehlung

Merken Platzhalter Okay-Icon Drucken

Hans Werner Kettenbach
Hinter dem Horizont

Eine New Yorker Liebesgeschichte

Der Deutsche Frank Wagner hat den Atlantik überquert wie einst Millionen von Einwanderern: in der Hoffnung, den Horizont der alten Welt hinter sich zu lassen und endlich das Zentrum des Lebens zu finden. In Manhattan begegnet er der Amerikanerin Nancy Ferencz. Es beginnt eine Liebesgeschichte. Doch ist New York die Erfüllung der Sehnsucht?

Mehr zum Inhalt

In Manhattan begegnen sich die Amerikanerin Nancy Ferencz und der Deutsche Franz Wagner. Nancy fühlt sich angezogen und zugleich irritiert von diesem Europäer, der sich für New York begeistert und den Atlantik überquert hat wie einst Millionen von Einwanderern: in der Hoffnung, den Horizont der alten Welt hinter sich zu lassen und endlich das Zentrum des Lebens zu finden. Aus der Liebesgeschichte wird eine bittere Auseinandersetzung, als gegen Frank eine berufliche Intrige gesponnen wird und er aus New York abgerufen werden soll. Nancy will, dass er um seinen Job kämpft. Sie will, dass er bei ihr bleibt. Aber in Frank regt sich die alte Unrast. Ist nicht auch New York in einem Horizont eingeschlossen, den man überschreiten muss, wenn man des Rätsels Lösung, die Erfüllung der Sehnsucht, erfahren will?

Stimmen

»Kettenbach erzählt in einer eigenartigen Mischung von Sprödigkeit und Zartheit, von Humor und Melancholie, aber immer auf erregende Art glaubwürdig.«Neue Zürcher Zeitung

Lesezeichen / Weitersagenschliessen