Logo Diogenes Verlag
Hans Werner Kettenbach  |  Schmatz  |  Roman, Taschenbuch, 320 Seiten | € (D) 9.90 / sFr 14.90* / € (A) 10.20

Roman, detebe 21732, 320 Seiten
Erschienen im Dez. 2003

ISBN 978-3-257-21732-2
(D) 9.90 / (A) 10.20
sFr 14.90*
* unverb. Preisempfehlung

Merken Platzhalter Okay-Icon Drucken

Hans Werner Kettenbach
Schmatz

oder Die Sackgasse

Uli Wehmeiers ganzes Leben ist in Frage gestellt. Seine Frau erträgt die Besessenheit, mit der er sich in seine Arbeit als Werbetexter kniet, nicht mehr. In der Agentur fühlt er sich durch die Schikanen des neuen Creative Director immer stärker eingeengt und abgewürgt. Wehmeier reagiert auf seine Art, er spielt mit dem Gedanken an einen Mord, als könne er so die Bedrohung seiner Existenz abwehren.

Mehr zum Inhalt

Uli Wehmeier, Texter in der Werbeagentur VB & Partner, verheiratet und Vater des siebenjährigen Jens, gerät – scheinbar unaufhaltsam – in eine bedrohliche Lage, sein ganzes Leben ist in Frage gestellt. Seine Frau erträgt die Besessenheit, mit der er sich in seine Arbeit kniet, nicht mehr. In der Agentur fühlt er sich durch die Schikanen des neuen Creative Directors Nowakowski immer stärker eingeengt und abgewürgt. Wehmeier, dessen Phantasie sich in der Werbung sowohl für Hundefutter wie für den Spitzenkandidaten einer politischen Partei bewährt, reagiert auf seine Art, er spielt mit dem Gedanken an einen Mord, als könne er so die Bedrohung seiner Existenz abwehren. Hans Werner Kettenbach erzählt in seiner klaren, schnörkellosen Sprache, wie Uli Wehmeier seinen Plan bis in Detail durchdenkt – und zu spät erkennt, dass er in eine Sackgasse geraten ist.

Stimmen

»Eine Geschichte von hoher erzählerischer Qualität, exakt, richtig bis ins letzte Detail.«Österreichischer Rundfunk

Lesezeichen / Weitersagenschliessen