Logo Diogenes Verlag
Georges Simenon  |  Maigret und der verstorbene Monsieur Gallet  |  Roman, Taschenbuch, 192 Seiten | € (D) 10.00 / sFr 14.00* / € (A) 10.30

Roman, detebe 23802, 192 Seiten
Erschienen im April 2008

ISBN 978-3-257-23802-0
(D) 10.00 / (A) 10.30
sFr 14.00*
* unverb. Preisempfehlung

Merken Platzhalter Okay-Icon Drucken

Georges Simenon
Maigret und der verstorbene Monsieur Gallet

Sämtliche Maigret-Romane
Aus dem Französischen von Roswitha Plancherel

Der biedere Handlungsreisende Gallet hat ein Geheimleben geführt. Doch als er in einem Provinzhotel ermordet wird und Kommissar Maigret eingreifen muss, tun sich weit tiefere Abgründe auf. Über eine rotblonde Erpresserin und französische Monarchistenkreise führt die Spur zu einer verlassenen Braut in Saigon und in ein einsames Dorfschloss.

Mehr zum Inhalt

So richtige Geheimnisse und Leidenschaften haben bei Simenon nur die Männer. Umso erstaunlicher, dass sie so oft unter der Fuchtel von Frauen stehen, die Geheimnisse und Leidenschaften nicht zulassen und ihre Männer daher kaum kennen. Das perfekte Doppelleben eines alten Herrn mitten in allerbester Weinlage: Sancerre an der Loire.

Stimmen

»Maigret — ich schulde ihm großen Dank, denn mit seiner Hilfe habe ich aufgehört, ein Anfänger zu sein, und bin für lange Zeit ein Romancier geworden.«Georges Simenon

Lesezeichen / Weitersagenschliessen