News

Chris Kraus' Film Die Blumen von gestern Baden-Württembergischer Filmpreis

Chris Kraus‘ neuer Film Die Blumen von gestern mit Lars Eidinger, Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Jan-Josef Liefers gewann am 4.12.2016 in Stuttgart den mit 2.000 Euro dotierten Baden-Württembergischen Filmpreis in der Kategorie ›Spielfilm‹.
Die Blumen von gestern feierte bereits an den Hofer Filmtagen und am Tokyo Film Festival Ende Oktober seine Premiere, in Tokyo wurde der Film gleich zweifach ausgezeichnet: mit dem Publikumspreis WOWOW - Viewer´s Choice Award und mit dem Hauptpreis des Festivals, den Tokyo Grand Prix.

Produktion: Dor Film West und Four Minutes Filmproduktion in Koproduktion mit Dor Film. Verleih Deutschland: Piffl Medien; Österreich: Filmladen. Kinostart: 12.1.2017.

Das Buch zum Film mit farbigem Bildteil und einem Nachwort von Regisseur und Drehbuchautor Chris Kraus ist ab dem 14.12.2016 im Handel. Holocaustforscher Toto trifft die exzentrische französische Assistentin Zazie, eine Jüdin mit ausgeprägter Teutonenphobie. Eine fast romantische Komödie am Rande des Abgrunds.

Am 22.3.2017 erscheint Chris Kraus’ neuer Roman Das kalte Blut im Diogenes Verlag. Das Epos zweier deutschbaltischer Brüder im Strudel des 20. Jahrhunderts, ein Drama von Verrat und Selbstbetrug, das von Riga über Moskau, Berlin und München bis nach Tel Aviv führt.


Zum Buch Zum Autor