Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Sing mir ein Lied

Sing mir ein Lied

9872 Meilen und eine Geschichte
›On the road‹ quer durch die USA: Die Autorin Astrid Rosenfeld und der Fotograf Johannes Paul Spengler fahren mit dem Auto von der Ost- bis zur Westküste, Notizbuch und Fotokamera im Anschlag. Bilder, Landschaften, Menschen, Erlebtes und Erfundenes verbinden sich zu einem vielstimmigen Lied – ein Liebeslied aufs Unterwegssein, auf das Glück der Begegnung und das Leben vor dem Tod.
Mehr zum Inhalt
Ein lauter Knall – und der Mercedes 300 Turbo Diesel, mit dem die Autorin Astrid Rosenfeld und der Fotograf Johannes Paul Spengler von New York nach San Francisco fahren wollten, wird noch in Manhattan von einem anderen Fahrzeug gerammt. Totalschaden. ›Unkaputtbar‹ sei der Mercedes, hatte der Gebrauchtwagenhändler zu ihnen gesagt, und perfekt in Schuss, nur einen Vorbesitzer habe er gehabt. Im Handschuhfach lag noch dessen Eau de Toilette, und Astrid Rosenfeld tauft den Unbekannten in Gedanken Frankie. Und dann beginnt die Reise. Nicht mit Frankies Wagen, aber mit seinem Geist und seiner Geschichte im Gepäck. Ein abenteuerlicher Trip über Georgia, Florida, Louisiana, Missis­sippi, Tennessee und Texas bis nach Kalifornien, voller verrückter, absurder und herzzerreißender Begegnungen.

Hardcover Leinen
192 Seiten
erschienen am 29. Oktober 2014

978-3-257-06903-7
€ (D) 24.90 / sFr 35.90* / € (A) 25.60
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Ein Werk voller Poesie und mit wunderbaren Fotografien hat die Autorin Astrid Rosenfeld mit ihrem Reisetagebuch ›Sing mir ein Lied‹ geschaffen.«
Renata Schmid / kulturtipp, Zürich

»Mehr Tagebuch als Reiseführer. Astrid Rosenfeld erzählt ganz persönliche Erlebnisse von ihrem Roadtrip quer durch die USA. Play it again!«

Luna Walther / AD - Architectural Digest, München
»Astrid Rosenfeld ist unter die Reiseautoren gegangen. ›Sing mir ein Lied‹ heißt ihr zauberhaftes Buch.«
Birgit Ruf / Nürnberger Nachrichten
»Ein Werk voller Poesie und mit wunderbaren Fotografien hat die Autorin Astrid Rosenfeld mit ihrem Reisetagebuch ›Sing mir ein Lied‹ geschaffen.«
Renata Schmid / kulturtipp, Zürich

»Mehr Tagebuch als Reiseführer. Astrid Rosenfeld erzählt ganz persönliche Erlebnisse von ihrem Roadtrip quer durch die USA. Play it again!«

Luna Walther / AD - Architectural Digest, München
»Astrid Rosenfeld ist unter die Reiseautoren gegangen. ›Sing mir ein Lied‹ heißt ihr zauberhaftes Buch.«
Birgit Ruf / Nürnberger Nachrichten
Alle Zitate zeigen
verbergen