Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Istanbul Tango

Istanbul Tango

Ein Fall für Kati Hirschel
Sie tanzt Tango, wohnt in einer schicken Wohnung mitten in Istanbul, die Liebhaber kommen und gehen – doch seit kurzem schwebt die Modejournalistin Nil in Lebensgefahr. Um ihr zu helfen, setzt die Buchhändlerin Kati Hirschel ihre Krimi-Kenntnisse ein und beginnt zu recherchieren.
Mehr zum Inhalt
Kati Hirschel begleitet ihren liebeskranken Angestellten Fofo zu einer Wahrsagerin – und kriegt gleich selbst eine Weissagung: Eine Leiche tauche bald in ihrer nahen Umgebung auf. Das ist für eine Krimibuchhändlerin und leidenschaftliche Leserin nichts Ungewöhnliches. Doch als sie hört, dass eine Bekannte von ihr in kritischem Zustand auf der Intensivstation liegt, wird Kati klar, dass die Wirklichkeit ihr mehr abverlangt, als mit einem Buch in der Hand auf dem Sofa zu sitzen: Hier sind ihre detektivischen Fähigkeiten gefragt. Bald findet Kati heraus, dass Nil, bevor sie eingeliefert wurde, an einem Roman arbeitete. Und der ist, obwohl er im fernen Argentinien spielt, gewissen Leuten ein Dorn im Auge.

Hardcover Leinen
erschienen am 01. Januar 1753

978-3-257-06889-4
€ (D) 21.90 / sFr 29.90* / € (A) 22.60
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>

»Wer Istanbul abseits von Touristenpfaden entdecken möchte, kann diesen Krimi als Stadtführer benutzen – besonders in kulinarischer Hinsicht.«

Tina Uhlmann / Berner Zeitung

»Aykols sehr amüsanter Krimi ist auch ein guter Führer durch die türkische Metropole und ihren Alltag.«

Wolfgang Bortlik / 20 minuten, Zürich

»In Istanbul Tango kämpft Aykols wunderbar eigenwillige Protagonistin nicht nur mit der Rolle der Frau und ihrem Singledasein, sondern auch  mit dem virulenten politischen Klima.«

Luitgard Koch / Wiener Zeitung

»Wer Istanbul abseits von Touristenpfaden entdecken möchte, kann diesen Krimi als Stadtführer benutzen – besonders in kulinarischer Hinsicht.«

Tina Uhlmann / Berner Zeitung

»Aykols sehr amüsanter Krimi ist auch ein guter Führer durch die türkische Metropole und ihren Alltag.«

Wolfgang Bortlik / 20 minuten, Zürich

»In Istanbul Tango kämpft Aykols wunderbar eigenwillige Protagonistin nicht nur mit der Rolle der Frau und ihrem Singledasein, sondern auch  mit dem virulenten politischen Klima.«

Luitgard Koch / Wiener Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen