Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Mit wehenden Fahnen

Mit wehenden Fahnen

Aus dem Englischen von Matthias Fienbork. Mit einem Vorwort des Autors
Basil Seal, Salonlöwe und Tunichtgut, sorgt für Turbulenzen, wo auch immer er auftaucht – sehr zur Verzweiflung der drei Frauen in seinem Leben, seiner Schwester, seiner Mutter und seiner Geliebten. Als Neville Chamberlain Deutschland 1939 den Krieg erklärt, scheint ihm das die perfekte Gelegenheit für ein wenig Action und Abenteuer. Basil folgt also mit wehenden Fahnen dem Ruf zu den Waffen. Doch zunächst passiert erst einmal gar nichts – Europa ist erstarrt im sogenannten Sitzkrieg. Wann kommt endlich Basil Seals große Chance, ein Held zu werden?

Taschenbuch
320 Seiten
erschienen am 28. Januar 2015

978-3-257-24308-6
€ (D) 10.90 / sFr 16.90* / € (A) 11.30
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Evelyn Waughs Roman ›Mit wehenden Fahnen‹ ist ein sarkastisches Sittenbild seines Landes im ersten Kriegsjahr — auch im Ausnahmezustand befangen in insularer Exzentrik und kolonialem Dünkel.«
Christopher Schmidt / Süddeutsche Zeitung, München
»Das Verhältnis des Autors zu seinem bevorzugten Objekt (dem britischen Adel): An Schonung ist nicht gedacht.«
Die Zeit, Hamburg
»Evelyn Waughs Roman ›Mit wehenden Fahnen‹ ist ein sarkastisches Sittenbild seines Landes im ersten Kriegsjahr — auch im Ausnahmezustand befangen in insularer Exzentrik und kolonialem Dünkel.«
Christopher Schmidt / Süddeutsche Zeitung, München
»Das Verhältnis des Autors zu seinem bevorzugten Objekt (dem britischen Adel): An Schonung ist nicht gedacht.«
Die Zeit, Hamburg
Alle Zitate zeigen
verbergen