Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Scharade

Scharade

Aus dem Englischen von Malte Krutzsch

Eigentlich sollte Jeff Hinkley, Ermittler bei der Rennsportbehörde, nur einem verdächtigen Trainer auf den Zahn fühlen, dessen Pferde bei Routinekon­trollen positiv auf illegale Substanzen getestet worden waren. Und so erwartet Hinkley auf dem Cheltenham Racing Festival höchstens Pferde in Hochform und menschliche Niedertracht, nicht jedoch, Zeuge eines grausamen Mordes zu werden. Schnell wird klar, dass der Täter vor nichts zurückschreckt, um den Rennsport in die Knie zu zwingen.

Mehr zum Inhalt

Im vierten Roman von Felix Francis steht mehr auf dem Spiel als jemals zuvor: Die Institution des britischen Rennsports ist in Gefahr. Dabei begann alles verhältnismäßig harmlos: Jeff Hinkley, Undercover-Ermittler bei der Rennsportbehörde, soll eigentlich nur einen zwielichtigen Trainer im Auge behalten, der gesperrt ist, weil seine Pferde bei der Drogenkontrolle positiv getestet wurden. Als Hinkley ihm durch den Trubel des Cheltenham Racing Festivals folgt, ist er sich bewusst, dass er es nicht mit einem noblen Zeitgenossen zu tun hat, doch was dann passiert, sprengt seine kühnsten Vorstellungen: Er wird Zeuge eines grausamen Mordes.

Schnell ist klar, dass es hier nicht um „normalen“ Betrug geht, Jeff Hinkley hat es mit ganz anderen Kalibern zu tun: Immer mehr Pferde werden gedopt, ganz offensichtlich ist jemand angetreten, um dem Ansehen des Rennsports in Großbritannien nachhaltig zu schaden. Und er verlangt 5 Millionen britische Pfund, damit er aufhört.

Bei der Rennsportbehörde will man die Sache unter den Teppich kehren aus Angst vor den Folgen in der Öffentlichkeit. Doch als man sich weigert zu zahlen, schaltet der Erpresser einen Gang höher: Pferde werden verletzt, Jockeys werden verletzt und auch Hinkley bekommt etwas ab. Nun sind all seine Erfahrungen als Ex-Geheimdienstler und knallharter Ermittler gefragt, um mit heiler Haut davonzukommen.


Paperback
432 Seiten
erschienen am 25. Oktober 2017

978-3-257-30051-2
€ (D) 16.00 / sFr 21.00* / € (A) 16.50
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken