Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die Frist

Die Frist

Eine Komödie
Werkausgabe in siebenunddreißig Bänden
»Ein alter Tyrann liegt im Sterben. Inszenierung und Zeitpunkt seines Todes liegen jedoch in den Händen verschiedener Fraktionen: da sind die Alten, die ihn in den Jahren seiner Herrschaft umgeben haben; die revolutionäre, die religiöse, die monarchistische Fraktion; die bürokratische und technologische und schließlich die Medizin selbst. Jede Fraktion hat ihre eigenen machtpolitischen Gründe für eine Verkürzung oder Verlängerung der Sterbezeit des Tyrannen. Dürrenmatt stürzt sich in diesem Stück mehr auf die groteske Wirklichkeit als auf irgendwelche erfundenen Gräßlichkeiten. Immerhin, es gibt noch Platz für Phantastisches. Die unheimlichsten Momente sind jene, in denen die maskierten Matriarchinnen ihren Auftritt haben, gekleidet wie die spanische Königsfamilie auf den historischen Porträts von Goya. Seit einst die Hexen in ›Macbeth‹ über ihrem Kessel kauerten, sind keine solchen Ungeheuer über die Bühne gegangen.«
International Herald Tribune

Taschenbuch
160 Seiten
erschienen am 30. September 1998

978-3-257-23055-0
€ (D) 10.00 / sFr 13.00* / € (A) 10.30
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»›Die Frist‹ ist in meinen Augen eine grandiose Synthese der wichtigsten Grundmotive in Dürrenmatts Schaffen und ein wahres Meisterwerk.«
Martin Ensslin
»Ein faszinierendes, lebensvolles, folgerichtig durchgespieltes Spiel um die Macht.«
Huldrych M. Koelbing / Neue Zürcher Zeitung
»›Die Frist‹ ist in meinen Augen eine grandiose Synthese der wichtigsten Grundmotive in Dürrenmatts Schaffen und ein wahres Meisterwerk.«
Martin Ensslin
»Ein faszinierendes, lebensvolles, folgerichtig durchgespieltes Spiel um die Macht.«
Huldrych M. Koelbing / Neue Zürcher Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen