Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Meistererzählungen

Meistererzählungen

Aus dem Amerikanischen von Günther Steinig. Mit einem Nachwort von Hans-Rüdiger Schwab
Als man Herman Melville nach langer Vergessenheit um 1920 wiederentdeckte, wurde er auf einen Schlag zu einem der großen Autoren der Weltliteratur. ›Moby Dick‹ mutet als frühe Vorwegnahme des postmodernen Romans an. Von seiner Erzählung ›Bartleby‹ führt eine direkte Linie zu Kafka; die Erzählung gilt als eines von Melvilles wichtigsten Werken und als Vorläufer existenzialistischer und absurder Literatur. Dass seine Kurzprosa ebenso meisterhaft ist wie sein Hauptwerk ›Moby Dick‹, beweisen auch die Erzählungen ›Die Veranda‹, ›Benito Cereno‹, ›Der Blitzableitermann‹, ›Die Encantadas‹ und ›Der Glockenturm‹.

Aus dem Amerikanischen von Günther Steinig. Mit einem Nachwort von Hans-Rüdiger Schwab
eBook
368 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 29. November 2017

978-3-257-60858-8
€ (D) 10.99 / sFr 14.00* / € (A) 10.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Melvilles bewundernswerte Bücher gehören zu den seltenen Werken, die man auf verschiedene Art lesen kann. Das Kind wie der Weise finden darin, was sie brauchen.«
Albert Camus
»Kaum ein anderer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts steht literarischen Bewusstseinslagen und Konzepten der Gegenwart so nah, kaum einer ist so sehr unser Zeitgenosse.«
Hans-Rüdiger Schwab / Nachwort
»Melvilles bewundernswerte Bücher gehören zu den seltenen Werken, die man auf verschiedene Art lesen kann. Das Kind wie der Weise finden darin, was sie brauchen.«
Albert Camus
»Kaum ein anderer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts steht literarischen Bewusstseinslagen und Konzepten der Gegenwart so nah, kaum einer ist so sehr unser Zeitgenosse.«
Hans-Rüdiger Schwab / Nachwort
Alle Zitate zeigen
verbergen