Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Am Strand

Am Strand

Aus dem Englischen von Bernhard Robben
Das Schlimmste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Zumindest für Edward und Florence, 1962 im prüden England. Begierde und Befangenheit, Anziehung und Angst sind miteinander im Widerstreit in der Hochzeitssuite mit Blick aufs Meer. Die Nacht verändert das Schicksal der Liebenden – für immer.
Mehr zum Inhalt
Juli 1962. Edward und Florence sitzen, frisch verheiratet, in ihrer Flitterwochensuite am Strand von Chesil Beach und essen zu Abend. Beide können nicht verbergen, wie nervös sie der Gedanke an die nahende Hochzeitsnacht macht. Noch ist nicht die Epoche, in der man offen über Sex spricht … Jene Nacht aber wird das Leben der Liebenden verändern, wird sie einander so nah bringen und so fremd werden lassen, wie sie sich das nie vorgestellt hatten. Abermals erzählt Ian McEwan von einem Ereignis, nach dem nichts mehr ist, wie es war. In brillanter Sprache, temporeich, atmosphärisch, unerbittlich präzise und gleichzeitig voller Gefühl schildert er eine Schicksalsnacht – und ihre Vor- und Nachgeschichte.

Aus dem Englischen von Bernhard Robben
eBook
208 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 21. Februar 2012

978-3-257-60026-1
€ (D) 7.99 / sFr 10.00* / € (A) 7.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>

»Ein Meisterwerk. Eine intensive und am Ende wirklich ergreifende Geschichte über die folgenschwere Macht gesellschaftlicher Konventionen und darüber, wie wichtig Verstehen und Verzeihen sind.«

Stefan Sprang / Hessischer Rundfunk, Frankfurt
»Atemberaubend.«
Brigitte, Hamburg
»Furios. Wie immer bei McEwan geht es um das große Ganze: Das Leben, die Liebe, das Glück.«
Ariane Wälzer / NDR, Hamburg

»Ein Meisterwerk. Eine intensive und am Ende wirklich ergreifende Geschichte über die folgenschwere Macht gesellschaftlicher Konventionen und darüber, wie wichtig Verstehen und Verzeihen sind.«

Stefan Sprang / Hessischer Rundfunk, Frankfurt
»Atemberaubend.«
Brigitte, Hamburg
»Furios. Wie immer bei McEwan geht es um das große Ganze: Das Leben, die Liebe, das Glück.«
Ariane Wälzer / NDR, Hamburg
Alle Zitate zeigen
verbergen