Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die wilde Geschichte vom Wassertrinker

Die wilde Geschichte vom Wassertrinker

Aus dem Amerikanischen von Edith Nerke und Jürgen Bauer
Seine Frau will raus; seine Geliebte will ein Kind. Die Beschwerden, die er sich bei seiner einstigen Babysitterin geholt hat, machen ihm das Lieben zur Qual. Der Filmemacher, für den er arbeitet, will sein Leben verfilmen: als Dokumentation eines Fehlschlags. Dies ist die Geschichte des fluchbeladenen Fred Bogus Trumper, eines Schlawiners und Schwindlers, eines Nichtstuers voller Charme und guter Vorsätze.
Mehr zum Inhalt
Seine Frau will raus; seine Geliebte will ein Kind. Die Beschwerden, die er sich bei seiner einstigen Babysitterin geholt hat, machen ihm das Lieben zur Qual. Der Underground-Filmemacher, für den er arbeitet, will sein Leben verfilmen: als Dokumentation eines Fehlschlags. Dies ist die Geschichte vom Glück und Unglück des fluchbeladenen Fred Bogus Trumper, des eigenwilligen fahrenden Ritters im Kampf der Geschlechter, der ausschließlich seiner Waffe die Schuld an allem gibt. Ein Nichtstuer voller Charme und guter Vorsätze ist er, ein mit allen Wassern gewaschener Schlawiner und Schwindler, doch seine Beschwerden sind ernster zu nehmen als die von Portnoy – der musste nie so viel Wasser trinken.

Taschenbuch
496 Seiten
erschienen am 24. Dezember 1991

978-3-257-22445-0
€ (D) 14.00 / sFr 19.00* / € (A) 14.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Ein zärtliches Buch – witzig, traurig, ungestüm.«
Joseph Heller
»Zwerchfellerschütternd schrill, wüst und zärtlich.«
Stern, Hamburg
»Ein zärtliches Buch – witzig, traurig, ungestüm.«
Joseph Heller
»Zwerchfellerschütternd schrill, wüst und zärtlich.«
Stern, Hamburg
Alle Zitate zeigen
verbergen