Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Loriot und die Künste

Loriot und die Künste

Eine Chronik unerhörter Begebenheiten aus dem Leben des Vicco von Bülow zu seinem 80. Geburtstag
Herausgegeben und mit einem Vorwort von Daniel Keel
Loriot der Cartoonist, der Schriftsteller, der Lyriker – aber auch Loriot der Fernsehunterhalter, der Filmemacher und Schauspieler, der Opernregisseur und der begnadete Redner. Alles, was Loriot alias Vicco von Bülow versucht, gelingt auf staunenswerte Weise. Dieser Band vereint verschiedene Texte über Loriots Kunst, Texte von Freunden und Kritikern und immer wieder auch von ihm selbst, Texte über Bekanntes und weniger Bekanntes, Hauptsächliches und Nebensächliches, Texte vom Anfang seiner Karriere und von ihren Höhepunkten.
Mehr zum Inhalt
»Wenn ich es recht bedenke, ist die berufliche Frage bei mir eigentlich nie ganz gelöst worden. Ich weiß nicht genau, wann ich ernsthaft damit begonnen habe, Pläne für die Zukunft zu machen. Der früheste mir bekannte Zeitpunkt lag etwa um das Jahr 1929. Ich war damals fünf und erhielt Besuch von Tante Olga, der Witwe eines namhaften sächsischen Tondichters. Sie betrachtete sinnend meine Hände. Dann sah sie mir mit dem verheißungsvoll leuchtenden Blick der alternden Künstlergattin tief in die Augen und sagte: ›Möchtest Du Pianist werden?‹ Ich verneinte mit dem Hinweis, ich sei bereits entschlossen, mich beruflich dem Austragen von Milch oder der Reparatur von Kabeln unter der Straßendecke zu widmen. Auch Kanalisation käme in Betracht oder Pflastern.« Er wurde dann doch weder Pianist noch Kanalisationsarbeiter, sondern einfach Deutschlands erfolgreichster und nobelster Humorist.

Biographien, Kunst, Cartoon, Fotografie, Humor
Hardcover Broschur
14,3 x 21,3 cm
208 Seiten
erschienen am 26. September 2003

978-3-257-06359-2
€ (D) 19.90 / sFr 28.90* / € (A) 20.50
* unverb. Preisempfehlung
Drucken