Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Allmen und der rosa Diamant

Allmen und der rosa Diamant

Mit einem Epilog
Es wird ernst: der erste große Fall für »Allmen International Inquiries«. Es gilt, einen seltenen Diamanten aufzuspüren, viele Millionen wert. Ein Fall, in dem nichts ist, wie es scheint. Noch dazu ein Fall von globalem Interesse. Das Duo muss unter Beweis stellen, wie sehr es die Kunst des Hoch- und Tiefstapelns beherrscht – unter Profi-Bedingungen.
Mehr zum Inhalt
Ein äußerst wertvoller rosa Diamant ist verschwunden und ebenso ein mysteriöser Russe mit Wohnsitz in der Schweiz, der verdächtigt wird, ihn entwendet zu haben. Das Duo Allmen/Carlos soll ihn ausfindig machen, und die Spur führt von London über diverse schäbige Zürcher Außenquartiere zu einem Grandhotel im deutschen Ostseebad Heiligendamm und zurück zum Gärtnerhaus der Villa Schwarzacker. Wo es bald sehr ungemütlich wird …

Mit einem Epilog
eBook
224 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 22. Januar 2013

978-3-257-60220-3
€ (D) 8.99 / sFr 12.00* / € (A) 8.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Suter schreibt so lässig und ironisch elegant, wie Allmen lebt. Johann Friedrich von Allmen ist kein gewöhnlicher Detektiv, aber ein echter Suter-Held.«
Martin Halter / Tages-Anzeiger, Zürich
»So souverän, so überzeugend war Suter noch nie. So kann's weitergehen.«
Elmar Krekeler / Berliner Morgenpost
»Martin Suter hat ein untrügliches Gespür für Komposition und Spannungsaufbau; er lässt seine Figuren zwei, drei Sätze sagen, und schon treten sie in schönster Anschaulichkeit hervor.«
Roman Bucheli / Neue Zürcher Zeitung
»Von Anfang an eine Marke!«
Sylvia Staude / Frankfurter Rundschau
»Ein raffiniertes Katz-und-Maus-Spiel.«
St. Galler Tagblatt
»Suter schreibt so lässig und ironisch elegant, wie Allmen lebt. Johann Friedrich von Allmen ist kein gewöhnlicher Detektiv, aber ein echter Suter-Held.«
Martin Halter / Tages-Anzeiger, Zürich
»So souverän, so überzeugend war Suter noch nie. So kann's weitergehen.«
Elmar Krekeler / Berliner Morgenpost
»Martin Suter hat ein untrügliches Gespür für Komposition und Spannungsaufbau; er lässt seine Figuren zwei, drei Sätze sagen, und schon treten sie in schönster Anschaulichkeit hervor.«
Roman Bucheli / Neue Zürcher Zeitung
»Von Anfang an eine Marke!«
Sylvia Staude / Frankfurter Rundschau
»Ein raffiniertes Katz-und-Maus-Spiel.«
St. Galler Tagblatt
Alle Zitate zeigen
verbergen