Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Das Bonus-Geheimnis

Das Bonus-Geheimnis

und andere Geschichten aus der Business Class
Die Managergehälter – wie kann es anders sein – sind ein unerschöpfliches Thema in diesen neuen und letzten Business-Class-Geschichten. Und – die zweite erogene Zone der Manageridentität – der saftige alljährliche Bonus.
Mehr zum Inhalt
Die Managergehälter – wie kann es anders sein – sind ein unerschöpfliches Thema in diesen neuen und letzten Business-Class-Geschichten. Und – die zweite erogene Zone der Manageridentität – der saftige alljährliche Bonus. Ferner: Über Risiken und Nebenwirkungen beim Lancieren eines Aprilscherzes. Hilfreiche Tricks und Techniken für die rhetorisch geforderte Führungskraft. Über das bestgehütete Geheimnis der Wirtschaft – die Werbung. Über Humor als Führungsinstrument und – wozu es ebenfalls des Humors bedarf – die Diskrepanz zwischen Eigen- und Fremdbildanalyse. Über die animalischen Folgen eines harmlosen Hexenschusses. Maßnahmenpakete, um das chronisch gestresste Privatleben wieder in den Griff zu kriegen: Work-Life-Balance, Quality Time oder Family Fitness … und vieles mehr.

Taschenbuch
192 Seiten
erschienen am 27. April 2010

978-3-257-24031-3
€ (D) 10.00 / sFr 13.00* / € (A) 10.30
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Jede seiner Kolumnen öffnet ein weiteres, höchst unterhaltsames und nachdenkliches Kapitel im Kompendium der für Manager karrierekillenden Unpässlichkeiten.«
Stuttgarter Nachrichten
»Eine grausig komische Welt zeigt uns Martin Suter, mit persönlichkeitsschwachen Bewohnern, deren Gerüst an Selbstgewissheit er salzsäurehaft zertröpfelt – meist mit einer einzigen Pointe. Schade, dass er aufhört.«
Martin Ebel / Tages-Anzeiger, Zürich
»Es sind kurze, brillante Texte. Richtig schön zu lesen, richtig böse.«
Elke Heidenreich / Lesen!
»Jede seiner Kolumnen öffnet ein weiteres, höchst unterhaltsames und nachdenkliches Kapitel im Kompendium der für Manager karrierekillenden Unpässlichkeiten.«
Stuttgarter Nachrichten
»Eine grausig komische Welt zeigt uns Martin Suter, mit persönlichkeitsschwachen Bewohnern, deren Gerüst an Selbstgewissheit er salzsäurehaft zertröpfelt – meist mit einer einzigen Pointe. Schade, dass er aufhört.«
Martin Ebel / Tages-Anzeiger, Zürich
»Es sind kurze, brillante Texte. Richtig schön zu lesen, richtig böse.«
Elke Heidenreich / Lesen!
Alle Zitate zeigen
verbergen