Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Zwei Bärinnen

Zwei Bärinnen

Aus dem Hebräischen von Ruth Achlama
Auge um Auge, Zahn um Zahn – ein Roman über Leidenschaft und Untreue, über Verlust, Rache und deren Sühne. Die Familie Tavori betreibt im Norden Israels in der dritten Generation eine Gärtnerei. Es sind Menschen, die ihren Instinkten und Emotionen folgen: ihrer Liebe ebenso wie ihrem Hass. Eine erschütternde Familiensaga und ein unkonventioneller literarischer Thriller von archaischer Wucht.
Mehr zum Inhalt
In einem Dorf im Norden Israels begehen im Jahr 1930 drei Bauern Selbstmord. So steht es in den Akten, aber alle im Dorf wissen, dass nur zwei der angeblichen Selbstmörder Hand an sich gelegt haben. Der dritte wurde ermordet. Siebzig Jahre sind seither vergangen. Ruta Tavori, Lehrerin am örtlichen Gymnasium, weiß, wer diesen Mord begangen hat, und will nun davon erzählen. Davon und von den Männern ihrer Familie: ihrem Großvater, ihrem Mann, ihrem Bruder und ihrem Sohn – den Männern, die sie liebt, denen sie zürnt, nach denen sie sich sehnt und denen sie zu verzeihen versucht. Eine Geschichte über Männerfreundschaften und die Liebe einer Frau, über Leidenschaft und Untreue, über Verlust, Rache und deren Sühne.

Hardcover Leinen
464 Seiten
erschienen am 24. September 2014

978-3-257-06911-2
€ (D) 22.90 / sFr 32.90* / € (A) 23.60
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Ein hinreißender Racheroman.«
Anne-Catherine Simon / Die Presse, Wien
»Skurrile Begebenheiten und unglaubliche, beinahe märchenhafte Einschübe geben dem Roman neben der derben Bodenständigkeit etwas Leichtes.«
Stefanie Theile / Stern viva!, Hamburg
»›Zwei Bärinnen‹ ist eine altmodisch erzählte, reich fabulierende Saga.«
Anita Pollak / wina, Wien
»Ein hinreißender Racheroman.«
Anne-Catherine Simon / Die Presse, Wien
»Skurrile Begebenheiten und unglaubliche, beinahe märchenhafte Einschübe geben dem Roman neben der derben Bodenständigkeit etwas Leichtes.«
Stefanie Theile / Stern viva!, Hamburg
»›Zwei Bärinnen‹ ist eine altmodisch erzählte, reich fabulierende Saga.«
Anita Pollak / wina, Wien
Alle Zitate zeigen
verbergen