Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Ediths Tagebuch

Ediths Tagebuch

Herausgegeben von Paul Ingendaay und Anna von Planta. Aus dem Amerikanischen von Irene Rumler. Mit einem Nachwort von Paul Ingendaay und einer editorischen Notiz von Anna von Planta
Eine Mutter notiert in ihrem Tagebuch, was sie bewegt: Ihr Ehemann trägt sie auf Händen, Sohn Cliffie brilliert an der Elite-Universität Princeton; die Mädchen und die Firmen reißen sich um ihn. Edith selbst macht Karriere als Journalistin. Das ist die Welt, die sie gerne hätte. Doch was Edith Howland in ihrem Tagebuch notiert, sind Tagträume, ist eine Wunschwelt…

Taschenbuch
512 Seiten
erschienen am 25. Juni 2004

978-3-257-23417-6
€ (D) 13.00 / sFr 17.00* / € (A) 13.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
»Irgendwo muß das Heile hin, und so legt es sich in Ediths Kopf lindernd über die Ecken und Spitzen ihrer Existenz.«
Elfriede Jelinek / Sender Freies Berlin, Berlin