Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Faule Kredite

Faule Kredite

Ein Fall für Kostas Charitos
Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger
Die Morde an mehreren Bankern lassen die griechische Finanzwelt erzittern. Die Krise trifft inzwischen jeden, auch die, die sich in Sicherheit wähnten – und Kommissar Charitos steckt mittendrin.
Mehr zum Inhalt
Die Krise legt Griechenland lahm. Niemand hält mehr die Arbeitszeiten ein, überall wird diskutiert und protestiert. Arbeitnehmer, Rentner und Studenten gehen auf die Straße, und ihre Demonstrationszüge verstopfen das Zentrum Athens mehr, als es der Verkehr je tat. Auch Familie Charitos muss den Gürtel enger schnallen. Gerade haben Kostas und Adriani noch die Hochzeit ihrer einzigen Tochter Katerina ausgerichtet und sich zum ersten Mal seit dreißig Jahren ein neues Auto geleistet – und nun wissen sie nicht mehr, wie sie die Raten abzahlen sollen. Als dann innerhalb weniger Tage zwei Banker auf grausame Weise umgebracht werden, herrscht in der Finanzwelt höchste Alarmstufe. Auch weil Presse und Polizei die Hypothese eines Terroranschlags nicht ausschließen. Der Hass auf die Banken scheint in der Tat immer größer zu werden: Die Stadt wird über Nacht mit Plakaten tapeziert, auf welchen die Bürger zur Verweigerung der Rückzahlung von Krediten aufgefordert werden. Die Krise mit ihren Auswüchsen beschert Kostas Charitos und der Athener Polizei mehr Arbeit und Hektik denn je zuvor. Geduld und Sorgfalt wären angesagt, doch dafür hat niemand Zeit. Denn Zeit ist Geld, und Geld gibt's keins.

Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger
eBook
400 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 27. Juli 2012

978-3-257-60178-7
€ (D) 10.99 / sFr 14.00* / € (A) 10.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Der knorrig-charismatische Kostas Charitos ist einer der originellsten Kommissare der heutigen Kriminalliteratur. Die Serie um ihn ist der Einbruch der griechischen Tragödie in den Unterhaltungsroman.«
Achim Engelberg / Die Tageszeitung, Berlin
»London hat Sherlock Holmes, Venedig Commissario Brunetti, Athen hat Kostas Charitos. Nach sechs Romanen ist er Kult geworden und sein Schöpfer, Petros Markaris, zum Krimistar.«
Wien live
»Selten war ein Krimi so brennend aktuell. Interessanter noch als die solide Krimihandlung sind die Skizzen eines Landes, dessen Volksseele kocht.«
Britta Heidemann / Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen
»Der knorrig-charismatische Kostas Charitos ist einer der originellsten Kommissare der heutigen Kriminalliteratur. Die Serie um ihn ist der Einbruch der griechischen Tragödie in den Unterhaltungsroman.«
Achim Engelberg / Die Tageszeitung, Berlin
»London hat Sherlock Holmes, Venedig Commissario Brunetti, Athen hat Kostas Charitos. Nach sechs Romanen ist er Kult geworden und sein Schöpfer, Petros Markaris, zum Krimistar.«
Wien live
»Selten war ein Krimi so brennend aktuell. Interessanter noch als die solide Krimihandlung sind die Skizzen eines Landes, dessen Volksseele kocht.«
Britta Heidemann / Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen
Alle Zitate zeigen
verbergen