Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Quer durch Athen

Quer durch Athen

Eine Reise von Piräus nach Kifissia
Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger.
Mit 22 Kartenausschnitten
In seinen Krimis schickt Petros Markaris Kommissar Charitos durch das Labyrinth von Athen – jetzt nimmt er den Leser mit und fährt mit ihm einmal quer durch die Stadt, mit der Linie 1 der altehrwürdigen Metro.
Mehr zum Inhalt
Nimmt man die alte Stadtbahn, von Einheimischen liebevoll »die Elektrische« genannt, kann man Athen in einer Stunde durchqueren. Es ist eine Reise durch alle gesellschaftlichen Schichten: von der verrufenen Hafenstadt Piräus durch die früheren Arbeiterviertel bis ins Zentrum und von dort durch die ärmeren Vororte bis ins noble Kifissia, wo einst das Königshaus seine Sommerresidenz hatte. Wie in einer Zeitmaschine findet sich der Passagier mal in die Antike, mal in die Zeit der Bayernherrschaft und dann wieder in die Gegenwart versetzt. Und will er dem Rummel entfliehen, so findet er unter Petros Markaris' kundiger Führung auch verborgene Winkel, wo die Zeit stillsteht und noch einfache Garküchen oder Kafenions zu finden sind.

Taschenbuch
208 Seiten
erschienen am 24. Juli 2013

978-3-257-24248-5
€ (D) 12.00 / sFr 16.00* / € (A) 12.40
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
»Athen ist ein Moloch mit schönen Ecken. Petros Markaris erzählt, wie man sie findet.«
Stefan Berkholz / Der Tagesspiegel, Berlin