Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Auch Miststücke können einem leidtun

Auch Miststücke können einem leidtun

Aus dem Russischen von Angelika Schneider

Viktorija Tokarjewa erzählt vom Leben auf der Datscha und dem Überlebenskampf in der Großstadt, von der Bohème und der ländlichen Armut, von unerwarteter Güte und der Bosheit der Menschen, von Schicksalsschlägen und glücklichen Wendungen, von der Gelassenheit des Alters und vom Ungestüm der Jugend. Und immer wieder von den Seltsamkeiten der Liebe.

Mehr zum Inhalt
Ist er ein Lump, der Drehbuchautor Stasik, der mit der jungen Lara einen Sohn zeugt und doch von seiner Frau Lida nicht lassen kann? Ist er ein Narr, der 70-jährige Viktor Petrowitsch, der sich noch einmal Hals über Kopf verliebt? Und ist sie ein Miststück, die Ärztin, die einer besorgten Mutter sagt, ihre kleine Tochter habe einen Gehirntumor, obwohl sie genau weiß, dass das nicht stimmt? Der Mensch ist ein Rätsel, die Liebe nicht minder – das ist seit je das Thema der großen russischen Erzählerin Viktorija Tokarjewa. Auch Lumpen, Narren und Miststücken lässt sie poetische Gerechtigkeit widerfahren – genauso wie den übrigen unglücklich Liebenden, den nachsichtig Schweigenden und den unverzagten Kämpferinnen, von denen diese neuen Erzählungen handeln.

Aus dem Russischen von Angelika Schneider
eBook
256 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 26. Oktober 2016

978-3-257-60775-8
€ (D) 18.99 / sFr 24.00* / € (A) 18.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>

»Schön erzählte Geschichten aus einem Land, in dem das Leben noch nie einfach war.«

Antje Liebsch / Brigitte Woman, Hamburg

»Tokarjewa fasst immer wieder tiefe Züge der Menschlichkeit in wenigen Zeilen zusammen, streift dabei aber auch das Böse, das Komische und die Hässlichkeit der Eifersucht auf treffende Art und Weise.«

Clara Vuille-dit-Bille / Basler Zeitung

»Alle neun Geschichten sind packend und berührend, der Kurzgeschichtenband bietet von vorne bis hinten Lesevergnügen.«

Kölner Stadt-Anzeiger

»Schön erzählte Geschichten aus einem Land, in dem das Leben noch nie einfach war.«

Antje Liebsch / Brigitte Woman, Hamburg

»Tokarjewa fasst immer wieder tiefe Züge der Menschlichkeit in wenigen Zeilen zusammen, streift dabei aber auch das Böse, das Komische und die Hässlichkeit der Eifersucht auf treffende Art und Weise.«

Clara Vuille-dit-Bille / Basler Zeitung

»Alle neun Geschichten sind packend und berührend, der Kurzgeschichtenband bietet von vorne bis hinten Lesevergnügen.«

Kölner Stadt-Anzeiger
Alle Zitate zeigen
verbergen