Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Meine Männer

Meine Männer

Aus dem Russischen von Angelika Schneider

Viktorija Tokarjewa, die Grande Dame der russischen Literatur, erzählt ihr Leben anhand der Männer, die ihr geholfen haben, Schriftstellerin zu werden und ihr Talent zum Blühen zu bringen. Indem sie an sie geglaubt, sie zur Weißglut getrieben, sie geliebt, ihr Land revolutioniert, sie herausgefordert haben. Und als Zugabe: ein sehr persönlicher Essay über Viktorija Tokarjewas großes literarisches Vorbild Anton Čechov.

Mehr zum Inhalt

Eine selbstbewusste Liebeserklärung an die Männer ihres Lebens – genauer, ihres Schriftstellerlebens. Viktorija Tokarjewa blickt zurück und erinnert sich mit Humor, Dankbarkeit und ohne jede Sentimentalität an die Männer, die ihren Werdegang als Künstlerin geprägt haben: Da ist der rotzfreche Schüler Sobakin, der ihr als junger Lehrerin dermaßen auf die Nerven ging, dass sie ihren Beruf an den Nagel hängte und zu schreiben begann. Da sind die Schriftstellerkollegen, die ihr Talent erkannten und ihr die ersten Chancen gaben. Da ist der Drehbuchautor, mit dem sie das Glück des gemeinsamen kreativen Rausches erlebte und das Unglück einer unmöglichen Liebe. Da ist Michail Gorbatschow, der Russland umkrempelte und öffnete und Viktorija Tokarjewa und ihrer Literatur die Möglichkeit gab zu reisen. Und nicht zuletzt Daniel Keel, der Verleger des Diogenes Verlags, der ihren Büchern eine deutschsprachige Heimat gab. Ihnen allen verdankt Viktorija Tokarjewa, dass sie geworden ist, wer sie ist – und sie verneigt sich vor ihnen. Der humorvolle und kein bisschen altersmilde Lebensrückblick einer großen Künstlerin und einer starken Frau. Und als Zugabe der Essay ›Mein Čechov‹ über Viktorija Tokarjewas großes literarisches Vorbild.


Hardcover Leinen
176 Seiten
erschienen am 25. Oktober 2017

978-3-257-07005-7
€ (D) 20.00 / sFr 27.00* / € (A) 20.60
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken