Daniela Krien Die Liebe im Ernstfall

Daniela Krien
Die Liebe im Ernstfall

Fünf Frauen versuchen das Unmögliche: Lieben, stark sein und sich treu bleiben. Sie kennen sich, weil das Schicksal ihre Lebenslinien überkreuzte. Als Kinder und Jugendliche erlebten sie den Fall der Mauer, und wo vorher Grenzen und Beschränkungen waren, ist nun die Freiheit. Doch Freiheit, müssen sie erkennen, ist nur eine andere Form von Zwang: der Zwang zu wählen.

Interview mit Daniela Krien im Blog.

Die Liebe im Ernstfall ist »ein ernsthafter Kandidat für die Shortlist des Deutschen Buchpreises. Ein absolutes Highlight der Frühjahresnovitäten 2019«, findet Gérard Otremba bei Sounds & Books.

Leseprobe | Sonderseite | Trailer | eBook | Hörprobe | Hörbuch, ungekürzt gelesen von Bibiana Beglau, Maren Eggert, Nina Kunzendorf, Jeanette Hain und Anna Schudt.

Übrigens: Daniela Kriens Debüt Irgendwann werden wir uns alles erzählen (2011) wurde in 14 Sprachen übersetzt und wird von Emily Atef verfilmt.

Sonderseite zum Roman
Joey Goebel Irgendwann wird es gut

Joey Goebel
Irgendwann wird es gut

Eine Kleinstadt in Kentucky. Ein junger Mann wartet mit zwei Drinks auf seine Angebetete. Sie kommt pünktlich – im Fernsehen. Ein Mädchen will nicht zu schnell erwachsen werden. Und ein Messie findet ins Leben zurück dank einer Frau, die womöglich noch trauriger ist als er selbst. Über das Streben nach Glück wider jede Hoffnung. Vom Autor des Kultromans Vincent.

»Wenn ich deine Bücher lese, fühle ich mich deinen Personen oft nahe, aber auch der Art deines Erzählens. Es schimmert oft ein starkes Gefühl für exzentrische, einsame, verlorene, aber liebenswerte Charaktere durch, immer fein beobachtet, immer grundiert von einem subtilen Humor – unvergesslich.«
Benedict Wells im Interview mit Joey Goebel

Lesereise | Leseprobe mit dem Interview | eBook

Zum Buch
Sy Montgomery Rendezvous mit einem Oktopus

Sy Montgomery
Rendezvous mit einem Oktopus

Der Spiegel-Bestseller, jetzt als Taschenbuch. Mit einem Nachwort von Donna Leon.

Er kann gleichzeitig 1600 Küsse verteilen, mit der Haut schmecken, seine Farbe 177-mal in der Stunde ändern und sich trotz seiner 45 Kilo durch eine apfelsinengroße Öffnung zwängen. Sy Montgomery erzählt von einem wahren Wunderwesen der Meere: dem Oktopus. In ihrem preisgekrönten Buch lässt sie uns ein Wesen entdecken, von dessen erfindungsreicher Schläue und Empfindsamkeit wir nichts ahnten. »Phantastische Tiere. Phantastisches Buch«, so Donna Leon, die auch ein Nachwort dazu verfasst hat. Leseprobe

Lesereise: Sy Montgomery stellt ihre Neuerscheinung Einfach Mensch sein. Von Tieren lernen vor (erscheint am 26. März 2019). Auf der lit.COLOGNE tritt sie gemeinsam mit Donna Leon auf, das wird sicher sehr interessant und amüsant.

Zur Autorin
Der Frühling ist da

Der Frühling ist da

Wärmende Sonnenstrahlen, lichte Tage, Vogelgezwitscher und ein verheißungsvolles Lüftchen: Jedes Jahr haben wir über Wintermantel und Erkältungsbad beinahe vergessen, wie belebend die Frühlingszeit ist. Alfred Andersch, Rafik Schami, Ian McEwan, F. Scott Fitzgerald, Alex Capus, Martin Suter und Bov Bjerg schreiben vom Wirbeln der Gefühle im Lenz.

Von zarten Gefühlen, romantischen Verwicklungen und lustvollen Trieben – das unverzichtbare Lesebuch für heitere Tage.

Zum Buch
Miffy @Diogenes

Miffy @Diogenes

Gleich drei neue Kinderbücher mit dem berühmtesten Hasenmädchen der Welt erscheinen im März: Miffys Zeigebuch, Miffy auf dem Spielplatz und Miffy ist traurig

Bilderbücher von Dick Bruna mit vielen Details aus Miffys Welt. Das berühmteste Hasenmädchen der Welt bei Diogenes. Fortsetzung der großen Edition mit über 120 Titeln, übersetzt in über 50 Sprachen, weltweit 85 Millionen Exemplare verkauft. Gezeichnet mit klaren Linien und eingängigen Farben, kindgerecht, fröhlich und unverkennbar.

Miffy bei Diogenes
Martin Suter und Stephan Eicher Song Book – Konzerttermine Deutschland und Zürich

Martin Suter und Stephan Eicher
Song Book – Konzerttermine Deutschland und Zürich

Stephan Eicher singt, Martin Suter liest – und greift hin und wieder zur Mundharmonika. Nicht verpassen!

Sie kennen sich seit Jahren und inspirieren sich gegenseitig: der Musiker Stephan Eicher und der Schriftsteller Martin Suter. Mit Song Book erfüllen sich beide einen Herzenswunsch. Der Schriftsteller erweist sich dabei als musikalischer Mundart-Poet, der Chansonnier als feinfühliger Interpret. Entstanden sind Songs von seltener Qualität und tief ergrei­fender Stimmung. Buch und CD. Ausgezeichnet als eines der schönsten deutschen Bücher der Stiftung Buchkunst. Hörprobe

Alle Termine der Tour in Deutschland
17.3.2019 Frankfurt + 19.3.2019 Köln + 20.3.2019 Hamburg + 21.3.2019 Berlin + 22.3.2019 München

Zürich – Neue Termine
11. – 13.3.2019, Halle 622

Martin Suter liest am 29.3.2019 auf der lit.COLOGNE aus Allmen und die Erotik.

Zum Song Book
Moesie & Pusik – Lewinsky und Schönholzer bringen alles durcheinander

Foto: Maurice Haas /© Diogenes Verlag

Moesie & Pusik – Lewinsky und Schönholzer bringen alles durcheinander

Gemeinsam mit Musiker Markus Schönholzer tritt Charles Lewinsky mit dem Programm Moesie & Pusik in der Schweiz auf – eine waghalsige Mischung von Liedern und Texten.

1.3.2019, 19.30 Uhr
Tryout im Hottingersaal, Zürich (Tickets: Buchhandlung am Hottingerplatz)

11.3.2019, 20.00 Uhr
Premiere im Rigiblick Zürich

14.3.2019, 20.00 Uhr
Hirschenbühne Stammheim

29.3.2019, 20.30 Uhr
Sternenkeller Rüti

Am 20.3.2019 erscheint der neue Roman von Charles Lewinsky Der Stotterer im Diogenes Verlag.

Zum Autor
Kirschblüten & Dämonen Der neue Film von Doris Dörrie

Kirschblüten & Dämonen
Der neue Film von Doris Dörrie

Zehn Jahre nach dem Film Hanami – Kirschblüten (Filmbuch bei Diogenes) erzählt die Regisseurin und Autorin Doris Dörrie in Kirschblüten & Dämonen phantasievoll und bildgewaltig die Geschichte um die Familie Angermeier aus dem Allgäu weiter. Im Zentrum steht dieses Mal der jüngste Sohn Karl: ein Mann voller Widersprüche und geheimer Sehnsüchte.

Ab 7. März im Kino. Mit Golo Euler, Aya Irizuki, Felix Eitner, Floriane Daniel, Birgit Minichmayr, Sophie Rogall, Elmar Wepper, Hannelore Elsner, Kiki Kirin u.v.a.

Programmtipp: Am 7. März um 22.45 Uhr zeigt der Bayerische Rundfunk Hanami Kirschblüten.

Doris Dörrie bei Diogenes
Kinoerfolg Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Kinoerfolg
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Die Verfilmung von Thomas Meyers Erfolgsroman Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse ist Favorit (5 Nominierungen) für den diesjährigen Schweizer Filmpreis (Verleihung am 22.3.2019 in Genf).

Das Drehbuch schrieb Thomas Meyer, der, frohe Kunde, auch bereits an einer Fortsetzung des Romans schreibt. 

Seit September 2018 haben mehr als 270.000 Besucher Wolkenbruch im Kino gesehen. DVD-Start ist der 13.3.2019.

Diogenes vertritt ab 2019 die Weltrechte am Werk von Thomas Meyer.

Zum Autor

📚 Diogenes hat viele Seiten! 📖

Besuchen Sie uns online:
Diogenes Website
Diogenes Blog

Treten Sie der Diogenes #backlistlesen Gruppe bei!

Folgen Sie uns:
Diogenes auf Facebook
Diogenes bei Twitter
Diogenes auf Instagram
Diogenes auf YouTube

Ingrid Noll Goldschatz

Ingrid Noll
Goldschatz

Eine Studenten-WG voller Idealismus auf Bewährungsprobe. Ein altes Bauernhaus soll nicht abgerissen, sondern renoviert werden, doch dafür fehlt das Geld. Dann taucht ein Säckchen mit wertvollen Goldmünzen auf. Aber der Schatz holt sie nicht etwa aus der Bredouille, im Gegenteil, er führt sie mitten hinein. Eine liebevoll ironische Kriminaltragödie.

Lesen Sie mehr im Diogenes Blog (und kochen Sie mit Ingrid Noll).

Lesereise | Leseprobe | eBook | Hörprobe | Hörbuch, ungekürzt gelesen von Luise Helm

Zum Roman
Dennis Lehane Alles, was heilig ist

Dennis Lehane
Alles, was heilig ist

Die Detektei Kenzie & Gennaro ist geschlossen, zu tief sitzen bei ihnen die entsetzlichen Ereignisse ihres letzten Falls. Doch der schwerreiche Magnat Trevor Stone weiß sich zu helfen. Er entführt das Duo, um sie von der Dringlichkeit seines Anliegens zu überzeugen: Seine Tochter Desiree zu finden, die nach dem Tod ihrer Mutter in die Fänge einer korrupten Sekte geraten ist. Die Zeit ist knapp, denn auch Stone hat nicht mehr lange zu leben.

Von Erfolgsautor Dennis Lehane, aus dessen Feder auch Shutter Island, Mystic River und Der Abgrund in dir stammen.

Leseprobe | eBook

Zum Krimi
George Watsky Wie man es vermasselt

George Watsky
Wie man es vermasselt

Brutal ehrlich und brüllend komisch erzählt George Watsky aus seinem Leben als junger Mann, als Musiker, als Freund und als Sohn, von Peinlichkeiten, Fehlstarts, Abfuhren und kleinen Triumphen. Denn nur das Scheitern ergibt Geschichten, die es zu erzählen und zu erleben lohnt.

»Durchweg optimistische Erzählungen, die sich phasenweise wie Vorlagen für einen Film der Coen-Brüder lesen.«
Gérard Otremba / Rolling Stone, Berlin

Sonderseite zum Buch | Interview im Diogenes Blog | Leseprobe | eBook | Hörprobe | Hörbuch, gelesen von Robert Stadlober

Zum Taschenbuch
Magdalen Nabb Tod einer Verrückten

Magdalen Nabb
Tod einer Verrückten

Der perfekte Toskana-Krimi: Sommer in Florenz.

Warum sollte jemand Clementina ermorden, jene liebenswerte Verrückte, die jeder kennt im Florentiner Stadtviertel San Frediano? Wie sie in ihrem abgetragenen Kleid immer vor der Bar mit dem Besen herumfuhrwerkte – das war ein allen vertrautes Bild. Erst als Clementina tot ist, wird klar, wie wenig man eigentlich von ihr weiß. Maresciallo Guarnaccia steht ohne einen Hinweis auf ein Tatmotiv da, mitten in der brütenden Augusthitze.

Stadtplan von Florenz mit den Fällen des Maresciallo Guarnaccia

Zum Taschenbuch
Gérard DuBois Das Geheimnis hinter dem Wald

Gérard DuBois
Das Geheimnis hinter dem Wald

Ein dunkler Wald, unheimliche Gestalten und zwei Hasen, die sich nicht fürchten.

Arthur und sein Papa wohnen in einem kleinen Bauernhaus auf einer Lichtung. Der Wald um sie herum ist finster, und niemand traut sich hinein. Doch Arthurs Papa ist entschlossen zu erfahren, was sich hinter dem Wald verbirgt. Ein dunkler Wald, unheimliche Gestalten und zwei Hasen, die sich nicht fürchten. (Ab 3 Jahren.)

Leseprobe

Zum Bilderbuch
Diogenes ›Gold‹ bei Verlag des Jahres 2018

Diogenes ›Gold‹ bei Verlag des Jahres 2018

Für das Jahr 2018 wurde Diogenes zum 17. Mal von den deutschsprachigen Buchhändlerinnen und Buchhändlern zum Verlag des Jahres gewählt. Er teilt sich dieses Jahr die Erstplatzierung mit dem Hanser Verlag.

Diogenes führt weiterhin die Ewige Bestenliste 1982–2018 an.  

Wir danken den Lesern und Leserinnen des Branchenmagazins BuchMarkt herzlich für diese Auszeichnung.

Zur Verlagsmeldung
Martin Suter Eine Website voller Exklusivitäten

Foto: © Alberto Venzago

Pünktlich zum Fast-Geburtstag von Martin Suter (geboren am 29.2.1948) geht der Autor mit einer eigenen Website am 28.2.2019 online: martin-suter.com

Mit neuen Business-Class-Geschichten zweimal im Monat, einem Comeback von Geri Weibel, unveröffentlichten oder vergessenen Texten, Fundstücken aus seinem Fundus und den Romanrecherchen, Fotos und Anekdoten von seinen Reisen sowie kurzen Lesungsvideos. Auch gibt Martin Suter Einblick in seinen nächsten Roman, an dem er gerade arbeitet: ›Allmen und der Koi‹ (erscheint bei Diogenes im Herbst 2019).

Alle Informationen dazu
Christoph Niemann Ausstellung verlängert

Christoph Niemann
Ausstellung verlängert

Ein Riesenerfolg mit über 10.000 Besucherinnen und Besuchern seit Anfang November: die Ausstellung Im Auge des Betrachters von Christoph Niemann im Literaturhaus München.

Die gute Nachricht für alle, die es bisher nicht geschafft haben: die Schau wird bis einschließlich 5. Mai 2019 verlängert.

Poesie einmal ganz anders: verspielt intellektuell, multimedial und überraschend in den Möglichkeiten, die die eigene Phantasie uns bietet.

Christoph Niemann bei Diogenes
DVDs zu gewinnen! Kindeswohl

DVDs zu gewinnen!
Kindeswohl

Kindeswohl, nach dem Roman von Ian McEwan, war 2018 ein Riesenerfolg im Kino. Mit Emma Thompson, Stanley Tucci und Fionn Whitehead unter der Regie von Richard Eyre. Drehbuch: Ian McEwan.
Filmwebsite | Trailer

Wir verlosen 15 DVDs! Bitte schreiben Sie uns bis Sonntag, 10. März 2019 eine Mail mit dem Betreff »Kindeswohl DVD« an gewinnspiel@diogenes.ch und vergessen Sie Ihre Postadresse nicht.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir viel Glück.

Zum Taschenbuch