Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Jonathan Swift
Download Bilddatei

Jonathan Swift

Jonathan Swift, geboren 1667 in Dublin, war von 1689 bis 1694 Sekretär des Schriftstellers Sir William Temple in England, dann anglikanischer Geistlicher und von 1713 an Dekan von St. Patrick's in Dublin. Mit seinen beißenden Satiren kämpfte er gegen kirchliche und gesellschaftliche Mißstände. Er starb 1745.
Verfilmungen
  • Gullivers Reisen, Charles Sturridge, 1996
  • Gullivers Reisen, Peter Hunt, 1977
  • Gullivers Reisen, Willard/Orest Bowsky/Calpini, 1939
<
>
»Swifts Einzigartigkeit liegt in seinem Geschick, sich in ein und demselben Werk an verschiedene soziale Schichten zu wenden. Das stellt ihn neben Chaucer und Shakespeare.«
F. W. Bateson
»Swift kennt das Leben so exakt, wie ein Bankier seine Bücher kennt, und ist die Rechnung einmal gemacht, würdigt er die Schwätzer, die sich darüber streiten, keines Blickes mehr.«
Hippolyte Taine
»Swifts Einzigartigkeit liegt in seinem Geschick, sich in ein und demselben Werk an verschiedene soziale Schichten zu wenden. Das stellt ihn neben Chaucer und Shakespeare.«
F. W. Bateson
»Swift kennt das Leben so exakt, wie ein Bankier seine Bücher kennt, und ist die Rechnung einmal gemacht, würdigt er die Schwätzer, die sich darüber streiten, keines Blickes mehr.«
Hippolyte Taine
Alle Zitate zeigen
verbergen