Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

»Es wäre schön, wenn die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, nicht verloren ginge.« Ein Interview mit Stefanie vor Schulte

In ihrem Debütroman Junge mit schwarzem Hahn erzählt Stefanie vor Schulte die Geschichte des elfjährigen Martin. Er besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn. Doch Martin trotzt dieser schauerlichen Welt dank seines Mitgefühls und Verstandes und wird zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er. Stefanie vor Schulte im Diogenes-Interview über die Inspiration zu ihrem Roman, Verstand und Mut.

Foto: © Gene Glover
Weiterlesen

Schöne, schwierige Schritte in die Eigenständigkeit

Krachende Türen, wutentbrannte Gesichter, Streit über unaufgeräumte Zimmer, Ausgehzeiten oder unerledigte Hausaufgaben – wer kennt diese Momente nicht? Von der eigenen Zeit als Teenager oder vom Zusammenleben mit einem. Die Pubertät ist ein Lebensabschnitt, der Jugendliche wie Eltern gleichermaßen fordert. Während die Heranwachsenden ihren eigenen Platz in der Welt suchen, ist die Abnabelung für die Erwachsenen manchmal schwer auszuhalten. Gleich mehrere Diogenes Neuerscheinungen setzen sich mit dem Thema auseinander.

Weiterlesen