Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch

Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Doris Dörrie – von Seltersduschen, Reisesucht und Malventee

In Die Heldin reist erzählt Doris Dörrie persönlich und mitreißend von drei Reisen – nach San Francisco, nach Japan und nach Marokko – und davon, als Frau alleine in der Welt unterwegs zu sein. Sich dem Ungewissen, Fremden auszusetzen heißt immer auch, den eigenen Ängsten, Abhängigkeiten, Verlusten ins Auge zu sehen. Und dabei zur Heldin der eigenen Geschichte zu werden.

Doris Dörrie im Gespräch mit Florian Valerius, Instagram-Live bei Hugendubel, 24.3.2022. 

Wieso seit ihrer Kindheit das Reisen, neben dem Spaßfaktor, auch eine Art Verpflichtung für sie ist und wie sich die Reisesucht ihrer Eltern erklären könnte, das erfahren wir in diesem Blogbeitrag.

Foto: © Mathias Bothor / Photoselection
Weiterlesen

»Er schuf das New York, das er finden wollte.« Ein Interview mit Jonathan Lee

Mit Der große Fehler gelingt Jonathan Lee ein ganz besonderer Roman. Spazieren Sie mit dem Autor auf den Spuren seiner Romanfigur Andrew Haswell Green durch New York. (aspekte, ZDF, 18.03.2022, ab Min. 26:06)

Auch im Diogenes Interview erfahren wir mehr über den sogenannten ›Father of Greater New York‹ und auch, welche Rolle das Lesen und die Literatur in diesem Roman spielt. Außerdem verrät uns der Autor seinen liebsten New-York-Roman.

Foto: © Beowulf Sheehan
Weiterlesen

»Tell ist eine Schweizer Isländersaga.« Ein Interview mit Joachim B. Schmidt

Historischer Schmöker, Thriller und endlich im 21. Jahrhundert angekommen: Tell reloaded! 
Die alten Isländersagas haben den Schweizer Autor, der seit über zehn Jahren in Island lebt, inspiriert. Nun hat Joachim B. Schmidt nach den Schweizer Kronjuwelen gegriffen und die Tell-Saga neu erfunden. Der neue Roman des Autors von Kalmann ist am 23. Februar erschienen. Im Diogenes-Interview spricht er über seine Beweggründe, sich dieses Stoffes anzunehmen und wir erfahren, wie es ihm gelungen ist, isländische Erzählelemente mit diesem Schweizer Ur-Mythos zu verflechten. 

Foto: Eva Schram / © Diogenes Verlag
Weiterlesen

#dryjanuary mit Spaghetti und Sternschnuppen – Teil 2 Inspiration von Jardine Libaire & Amanda Eyre Ward

Die Autorinnen Jardine Libaire und Amnada Eyre Ward leben mittlerweile ein Leben ohne Alkohol. In ihrem gemeinsamen Buch Berauscht vom Leben – Die Freiheit, nicht zu trinken zeigen Sie auf, wie schön das sein kann und geben Anregungen für den Alltag. Jardine Libaire erzählt von einem köstlichen Spaghetti-Dinner im Winter unter freiem Himmel.

Photo by Pars Sahin on Unsplash
Weiterlesen

#dryjanuary mit einem Schneetag für Erwachsene Inspiration von Jardine Libaire & Amanda Eyre Ward

In Berauscht vom Leben – Die Freiheit, nicht zu trinken plädieren Jardine Libaire und Amnada Eyre Ward für ein Leben ohne Alkohol. Mit verschiedenen Anregungen, kurzen Anekdoten und hilfreichen Tipps geben die Autorinnen Inspiration und zeigen, dass gute Vorsätze, wie zum Beispiel für einen #dryjanuary, relativ leicht umzusetzen sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schneetag als Abwechslung vom Alltag, und das auch ganz ohne Schnee? Die Idee dahinter, lässt sich in diesem Blogbeitrag nachlesen.

Photo by Aaron Burden on Unsplash
Weiterlesen

Wir verlängern den #soberoctober Mit Inspirationen für den Herbst von den Autorinnen Jardine Libaire & Amanda Eyre Ward

Um den #soberoctober zu verlängern, holen wir uns Inspirationen aus dem neuen erzählenen Sachbuch Berauscht vom Leben. Die Freiheit, nicht zu trinken von Jardine Libaire und Amanda Eyre Ward. Wir stellen 3 Ideen für einen kreativen, samtigen und wohligen Herbst, ganz ohne Alkohol, vor. Mit dabei: einfache Rezepte für duftendes Popcorn, Badekugeln und einen Getränke-Klassiker.

Foto: © Courtney Chavanell
Weiterlesen

Fragen und Antworten rund um das Reisen mit Ingrid Noll

Diogenes Autorin Ingrid Noll, die in China aufwuchs, ist in 86 Lebensjahren viel gereist, hat dabei Kurioses erlebt und viele Eindrücke gesammelt. Passend zur Urlaubszeit beantwortet die Autorin einige Fragen rund um das Reisen. Sie berichtet von vielfältigen Reiseerlebnissen, eindrücklichen Orten und den besten Reisebgleitern.

Foto: Renate Barth / © Diogenes Verlag
Weiterlesen

Die Literatur im Ernstfall. Laudatio auf Daniela Krien von Rainer Moritz

Am 20.5.2021 erhielt die Leipziger Schriftstellerin Daniela Krien, Autorin von Die Liebe im Ernstfall und Muldental, den Sächsischen Literaturpreis 2020.

Die Preisverleihung kann hier nachgesehen werden. Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses, Autor und Literatrukritiker, thematisiert in seiner Laudatio die bisherigen Werke von Daniela Krien, ihre Menschenkenntnis und Lebensklugheit, das Thema Freiheit und Lebensgeschichten.
Am 28.7.2021 ist Daniela Kriens neuer Roman Der Brand erschienen.

Weiterlesen

»Um das Handeln und um das Entscheiden unter Ungewissheit, wie wir handeln sollen, kommen wir nicht herum.« Ein Interview mit Bernhard Schlink

Bernhard Schlinks erstes Theaterstück 20. Juli –  Ein Zeitstück ist ein Lehrstück über Moral, Verantwortung und Entscheidung. Darin lässt er Schülerinnen und Schüler den Fragen nachgehen, ob sich Geschichte wiederholt und wann gehandelt werden muss. Der Autor im Diogenes-Interview mit Svenja Flaßpöhler (Chefredakteurin Philosophie Magazin).

Foto: Gaby Gerster / © Diogenes Verlag
Weiterlesen