Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Mancher Schatz bleibt besser unentdeckt. Neues von der Grande Dame des deutschen Krimis

Ein altes Bauernhaus, fünf junge Freunde, hehre Ideale, aber kein Geld. Bis plötzlich ein altes Säcklein mit wertvollen Goldmünzen auftaucht ... Ihren neuen Roman Goldschatz hat die 83-jährige Krimiautorin Ingrid Noll aus der Perspekteive einer jungen Studentin von heute geschrieben. »Erwachsenwerden war zu allen Zeiten schwierig«, sagt Ingrid Noll. Und auch dem Konsum abzuschwören, ist gar nicht so einfach, wie man vielleicht denkt ...

Foto: Renate Barth / © Diogenes Verlag
Weiterlesen

Kochen mit Ingrid Noll: Rotweinzwiebeln

Ist es draußen kalt und düster, verlangt es uns nach Herzhaftem. Hervor also mit den gusseisernen Pfannen und Schmortöpfen! Ingrid Noll teilt heute ein passendes Rezept mit uns: ihre Rotweinzwiebeln. Eine Freude für den Gaumen und herrlich wärmend im Winter.

Foto via pixabay.com
Weiterlesen

Auf der Jagd nach Männern und Staatsgeheimnissen. Ingrid Nolls neuer Roman »Halali«.

Die große Politik trifft auf die Sehnsucht nach dem kleinen Glück. Die beiden Freundinnen Karin und Holda, zwei Sekretärinnen mit Phantasie und Power, sind auf Männerjagd, schließlich wollen sie nicht alleine bleiben. Doch auch auf sie wird Jagd gemacht: Eine ganz besondere Sorte Romeos ist im Bonn der Nachkriegszeit im Einsatz. Halali, der neue Roman von Ingrid Noll ist eine originelle Mischung aus Kriminalkomödie und Agentenroman.

Ingrid Noll, 1952, fotografiert von ihrem fünf Jahre älteren Bruder Werner auf dem Balkon des Elternhauses in Bad Godesberg. Zurechtgemacht wie Juliette Gréco, mit einer der ersten Jeans in Deutschland, die ihr Vater für sie über amerikanische Freunde besorgt hatte. Foto: © Werner Noll
Weiterlesen

Lieblingsbilder. Heute mit Ingrid Noll

Von Ingrid Noll

Der ›Türkenmode‹ des 18. Jahrhunderts verdanken wir zum Beispiel Mozarts Entführung aus dem Serail, aber auch ein bezauberndes Gemälde von Jean-Étienne Liotard. 1753 malte er Marie Adélaide von Frankreich, die es sich in orientalischen Kleidern auf einem Diwan gemütlich macht und nach Herzenslust schmökert.

Jean-Étienne Liotard (1702-1789), Marie Adelaide of France in Turkish Dress, 1753. Öl auf Leinwand, 50 × 56 cm, Galleria degli Uffizi, Florenz (via Wikimedia Commons).
Weiterlesen

Zürich zum fünften Mal im Lesefieber

Fünf Tage mit rund 180 literarischen Veranstaltungen in und um Zürich: das war das diesjährige Festival »Zürich liest«. Am Sonntag ging es mit Lesungen von Ingrid Noll und Martin Walker zu Ende. Davor wurde feierlich eröffnet, vorgetragen, diskutiert, literarisch spaziert und Tram gefahren, signiert, erzählt und natürlich allerorts gelesen.

Weiterlesen

Herzliche Gratulation zum 80. Geburtstag, Ingrid Noll!

Als »erfolgreichste« (Der Spiegel) und »ungewöhnlichste« (Focus) Krimiautorin Deutschlands wurde Ingrid Noll bereits gefeiert. Heute nun wird die »Grande Dame des deutschen Krimis« achtzig Jahre alt. Insgesamt dreizehn Romane und zahlreiche Geschichten hat sie bisher geschrieben. Alle siedeln sie »in einem trügerischen Niemandsland zwischen Krimi und Familiendrama, zwischen Frauenbuch und heimeligem Horror.« (Der Spiegel). Aber wie fing alles an, wie kam Ingrid Noll zum Diogenes Verlag? Ein kurzer Rückblick.

Foto: Renate Barth / © Diogenes Verlag
Weiterlesen

Diogenes Autoren feiern Weihnachten: Donna Leon, Anthony McCarten, Ingrid Noll

Zum Feste nur das Beste. Donna Leon freut sich auf das Weihnachtsessen in Venedig, Anthony McCarten verbringt die Feiertage im Kino, und Ingrid Noll versteckt wie an Ostern auch an Heiligabend Geschenke. Wir wünschen von Herzen frohe Weihnachten!

© Tomi Ungerer. Aus: Achtung Weihnachten
Weiterlesen

Post von Ingrid Noll aus Luxemburg

In unserer neuen Rubrik »Post von …« erzählt die Grande Dame des deutschen Krimis von einer erlebnisreichen Lesereise ins Nachbarland Luxemburg. Dort stellte sie Mitte November ihren aktuellen Roman Hab und Gier vor. Wie Ingrid Noll auf Seine Königliche Hoheit Henri, den Großherzog von Luxemburg, traf und auf überraschend viele Fans, aber auch wie ihr fast das letzte delikate Häppchen vor der Nase weggeschnappt wurde, ist in ihrem kurzweiligen Reisebericht nachzulesen.

Foto: bei RTL mit meinem Kollegen Marc Graas
Weiterlesen

Diogenes Autoren machen Urlaub: Ingrid Noll in Weinheim

In ihren Krimis haben vorwiegend die Männer das Nachsehen. Die meistgestellte Interviewfrage an Ingrid Noll lautet daher: »Lebt Ihr Mann noch?« Dies können wir eindeutig bejahen, denn nachmittags spielen die beiden gerne eine Partie Scrabble. Ingrid Noll über einen Sommertag in Weinheim an der Bergstraße.

Weiterlesen