Filter

  • Neuste Beiträge
  • Archiv
  • Monat
  • Foto/ Video/ Audio

Benedict Wells im großen Diogenes Interview Teil 2

Während wir im ersten Teil dieses Interviews mit Benedict Wells schon ausgiebig über sein neues Buch Die Wahrheit über das Lügen geprochen haben, geht es nun um eine Neuerung: Zum heutigen Erscheinen des Taschenbuchs Vom Ende der Einsamkeit gibt es diesen und alle bisherigen Romane rückwirkend als e-Book – nicht aber das jeweils aktuelle Hardcover.

Weiterlesen

Weil es so gut zum Sommer passt: ›Souvenir‹ von Christoph Niemann

Christoph Niemann zählt zu den gefragtesten Illustratoren und Künstlern weltweit und gestaltete bereits Cover für den New Yorker, das New York Times Magazine und Zeit Magazin. Bei Diogenes erhältlich ist Souvenir, ein hochwertig ausgestatteter Kunstband mit über 150 Aquarellen und Zeichnungen. Mit einem Vorwort von Philipp Keel und einem Nachwort von Christoph Niemann, der beim Signieren vorab alle Hände voll zu tun hatte.

<p>Christoph Niemann: Souvenir. © Diogenes Verlag</p><br/>
Weiterlesen

70 Jahre Ian McEwan – herzliche Gratulation!

»Brillante, brutale, bitterböse, britische Geschichten. Deutsch von Harry Rowohlt« – hieß es im Jahr 1980 auf dem Cover der Herbst-Vorschau, so angekündigt wurde Erste Liebe – letzte Riten von Ian McEwan, sein erstes Buch im Diogenes Verlag. Heute, vierzehn Romane, zwei Erzählbände, ein Kinderbuch und ein Opernlibretto später, feiert Ian McEwan seinen 70. Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich und werfen einen Blick zurück.

<p>Foto: © Urszula Soltys</p><br/>
Weiterlesen

Auf nach Tripiti! Eine Lektorin auf den Spuren des Kinderbuchautors H.U. Steger

Von Kati Hertzsch

Weiterlesen

Die traurigen Augen des Anthony McCarten oder: Buchverkauf auf Umwegen

Eine wahre Geschichte

<p>Foto: © Privat</p><br/>
Weiterlesen

Benedict Wells: Der Soundtrack

»Beck war spät dran, er raste mit dem Audi zur Schule. Aus den Boxen dröhnte Transmission von Joy Division.«

Schon der erste Satz von Benedict Wells’ Debütroman Becks letzter Sommer liefert den Soundtrack zur Geschichte, mit dem im Ohr es sich mindestens doppelt so gut liest. Glücklicherweise hat der Autor sich die Mühe gemacht, für jeden seiner Romane eine Playlist zu erstellen, so dass wir jederzeit wieder in die Geschichten eintauchen können. 

Hier kommen die vier Playlists für alle, die beim Lesen von Wells’ Romanen ständig denken: »Oh ja, das muss ich auch mal wieder hören!«, »Der Song passt perfekt zur Szene!«, oder auch »Ha, dazu habe ich Toni Bernardi in der Neunten ›Ich steh’ auf dich‹ gesagt, bevor Anna sich an ihn rangemacht hat und ich mich auf meinen rechten Schuh übergeben habe.«

Weiterlesen

Was macht den Kriminalroman so populär? Martin Walker über ein altes und internationales Genre.

Von Martin Walker

Weiterlesen

Die Top 6 von Astrid Rosenfeld

Wer braucht noch Lesetipps fürs Wochenende? Astrid Rosenfeld hat euch ihre sechs liebsten Bücher aufgelistet. Nachahmung empfohlen.

Weiterlesen

Liebste erste Sätze

Er ist der Einstieg, er gibt die Stimmung vor, er ist ein verheißungsvolles Versprechen. Er eröffnet die Geschichte und macht – im besten Fall – neugierig auf den Rest. Oft hängt es von ihm ab, ob wir uns für ein Buch entscheiden oder es zurück auf den Stapel legen: der erste Satz. Er ist die Kontaktaufnahme des Autors mit seinem Leser, und manchmal seine erste und letzte Chance.

Weiterlesen