Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Die Entdeckung des Unbewußten

Die Entdeckung des Unbewußten

Geschichte und Entwicklung der dynamischen Psychiatrie von den Anfängen bis zu Janet, Freud, Adler und Jung
Aus dem Amerikanischen von Gudrun Theusner-Stampa. Mit 45 Abbildungen
Ein Standardwerk – und, das ist ungewöhnlich, ein dazu sehr lesbares und spannendes. Henri F. Ellenberger begnügt sich nicht mit der Darstellung der Lehrsysteme, deren Entwicklung und der Lebensgeschichte der betreffenden Forscher. Durch Betrachtungen über die sozioökonomischen, politischen und kulturellen Faktoren gibt er jeweils ein plastisches Bild von dem Milieu und den Zeitumständen, die die Persönlichkeit der Forscher und ihre Lehren mitgestaltet haben.
Mehr zum Inhalt
›Die Entdeckung des Unbewussten‹ ist das Resultat jahrzehntelanger Forschungsarbeit zur Geschichte der dynamischen Psychiatrie. Inspiriert von Gesprächen mit C. G. Jung, beschreibt Henri F. Ellenberger die Entwicklung, die von Heilmethoden wie dem Magnetismus oder dem Hypnotismus ausging und zur dynamischen Psychiatrie von Pierre Janet, Sigmund Freud, Alfred Adler und C. G. Jung führte. Er fasst die einzelnen Lehrsysteme zusammen und zeichnet ein lebendiges Porträt der Gründerväter der modernen Psychiatrie. Dabei berücksichtigt er auch die sozioökonomischen, politischen und kulturellen Umstände, welche die Persönlichkeit der Forscher und ihre Lehren mitgeformt haben. Ein äußerst detailliertes Standardwerk – und ein sehr lesbares dazu.

Hardcover Leinen
1264 Seiten
erschienen am 25. Januar 2011

978-3-257-06503-9
€ (D) 36.90 / sFr 51.90* / € (A) 38.00
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Qualitativ herausragend. Es ist kaum eine profundere Geschichte der Psychoanalyse und ihrer Vorgänger zu finden.«
Lukas Wieselberg / Falter, Wien
»Der ›Ellenberger‹ ist der beste Fremdenführer durch das eigene Innere. Niemand führt so diskret, so eindringlich, so umfassend und so wohlinformiert durch die Katakomben der Tiefenpsychologie.«
Peter Sloterdijk
»Beispielhaft in seiner Belesenheit und Klarheit.«
Le Monde, Paris
»Die grundlegende, fesselnd geschriebene Darstellung Ellenbergers geht vornehmlich auf die historischen Tatsachen mit Einschluß politischer Ereignisse ein, womit sein Werk über den eng begrenzten Kreis von Fachleuten hinaus wirken kann.«
Österreichische Nachrichten, Wien
»Qualitativ herausragend. Es ist kaum eine profundere Geschichte der Psychoanalyse und ihrer Vorgänger zu finden.«
Lukas Wieselberg / Falter, Wien
»Der ›Ellenberger‹ ist der beste Fremdenführer durch das eigene Innere. Niemand führt so diskret, so eindringlich, so umfassend und so wohlinformiert durch die Katakomben der Tiefenpsychologie.«
Peter Sloterdijk
»Beispielhaft in seiner Belesenheit und Klarheit.«
Le Monde, Paris
»Die grundlegende, fesselnd geschriebene Darstellung Ellenbergers geht vornehmlich auf die historischen Tatsachen mit Einschluß politischer Ereignisse ein, womit sein Werk über den eng begrenzten Kreis von Fachleuten hinaus wirken kann.«
Österreichische Nachrichten, Wien
Alle Zitate zeigen
verbergen