Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Leben und Taten des scharfsinnigen Edlen Don Quixote von la Mancha

Leben und Taten des scharfsinnigen Edlen Don Quixote von la Mancha

Aus dem Spanischen von Ludwig Tieck. Mit einem Essay von Heinrich Heine und Illustrationen von Gustave Doré
Der verarmte Hidalgo Alonso Quijada liest für sein Leben gern Ritterromane. Vor lauter Lesen wird er verrückt – oder vielleicht doch nicht? Jedenfalls zieht er in die Welt hinaus als Don Quixote, der Ritter von der traurigen Gestalt, begleitet von seinem treuen Knappen Sancho Pansa. Auch eine Geliebte erfindet er sich: Dulcinea del Toboso. Für ihre Liebe und seinen Ruhm hat er unzählige Abenteuer zu bestehen.
Mehr zum Inhalt
Nach Shakespeare (detebe 20631) nun Cervantes in der »hervorragenden« (›Kindlers Literatur Lexikon‹) Übertragung von Ludwig Tieck, die mit ihren »sehr glücklichen Eindeutschungen von Sprichwörtern, Wortspielen und burlesken Eigennamen« (›Eppelsheimer Handbuch der Weltliteratur‹) »besser gelungen ist als die spätere Übersetzung von Braunfels, für die deutsche Verleger eine so merkwürdige Vorliebe haben, obwohl Braunfels seinen Vorgänger oft kopiert, aber nicht verbessert hat« (Jürgen von Stackelberg in ›Weltliteratur in deutscher Übersetzung‹) und von der Thomas Mann schwärmt: »Wie Tiecks Übersetzung, dieses heiter und reich gebildete Deutsch der klassisch-romantischen Zeit – unsere Sprache auf ihrer glücklichsten Stufe – mich entzückt, kann ich nicht sagen.«

Taschenbuch
1056 Seiten
erschienen am 01. August 1992

978-3-257-21496-3
€ (D) 15.00 / sFr 20.00* / € (A) 15.50
* unverb. Preisempfehlung
»Don Quixote ließ mich sterben vor Lachen… Die Entdeckung dieses Buches ist vielleicht der größte Augenblick meines Lebens.«
Stendhal / Leben des Henry Brulard