Warenkorb
x

Ihr Warenkorb ist leer, wir freuen uns auf Ihre Bestellung

x

Dieser Titel kann aktuell leider nicht bestellt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an webshop@diogenes.notexisting@nodomain.comch


»Wenn Sie wissen wollen, was das moderne, junge Russland denkt, lesen Sie Filipenko.« Swetlana Alexijewitsch


Ein Roman, nah an der Realität, von einem mutigen Kritiker der Zustände in Russland und seinem Heimatland Belarus

»Entweder man jagt, oder man wird gejagt. Filipenko zeichnet das erschreckende Bild einer Gesellschaft, die auf den Abgrund zusteuert.«  Elena Balzamo / Le Monde, Paris

Die Jagd
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Die Jagd

Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Ein Journalist, der zu viel weiß. Ein Sohn, der seinen Vater verrät. Ein Oligarch, der keine Gnade kennt. Ein korrupter Schreiberling ohne jeden Skrupel. Medien, die auf Bestellung einen Ruf ruinieren. Sasha Filipenko erzählt die Geschichte des idealistischen Journalisten Anton Quint, der sich mit einem Oligarchen anlegt. Worauf dieser den Befehl gibt, Quint fertigzumachen. Die Hetzjagd ist eröffnet.


Hardcover Leinen
288 Seiten
erschienen am 23. Februar 2022

978-3-257-07158-0
€ (D) 23.00 / sFr 31.00* / € (A) 23.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

Die Jagd
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Die Jagd

Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Ein Journalist, der zu viel weiß. Ein Sohn, der seinen Vater verrät. Ein Oligarch, der keine Gnade kennt. Ein korrupter Schreiberling ohne jeden Skrupel. Medien, die auf Bestellung einen Ruf ruinieren. Sasha Filipenko erzählt die Geschichte des idealistischen Journalisten Anton Quint, der sich mit einem Oligarchen anlegt. Worauf dieser den Befehl gibt, Quint fertigzumachen. Die Hetzjagd ist eröffnet.


Hardcover Leinen
288 Seiten
erschienen am 23. Februar 2022

978-3-257-07158-0
€ (D) 23.00 / sFr 31.00* / € (A) 23.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Die Jagd
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Die Jagd

Ungekürzt gelesen von Nils Andre Brünnig. Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Ein Journalist, der zu viel weiß. Ein Sohn, der seinen Vater verrät. Ein Oligarch, der keine Gnade kennt. Ein korrupter Schreiberling ohne jeden Skrupel. Medien, die auf Bestellung einen Ruf ruinieren. Sasha Filipenko erzählt die Geschichte des idealistischen Journalisten Anton Quint, der sich mit einem Oligarchen anlegt. Worauf dieser den Befehl gibt, Quint fertigzumachen. Die Hetzjagd ist eröffnet.


Hörbuch-Download
5 Std. 19 Min.
erschienen am 23. Februar 2022

978-3-257-69440-6
€ (D) 9.95 / sFr 13.00* / € (A) 9.95
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als


»Wenn Sie wissen wollen, was das moderne, junge Russland denkt, lesen Sie Filipenko.« Swetlana Alexijewitsch


»Ein lustiger, kämpferischer, bitterer, großartiger Roman.« Volker Weidemann / DER SPIEGEL

»Ein ganz wunderbarer, tiefschwarzer Humor« Carsten Schrader / kulturnews.de

»Die vielleicht ergreifendste und erschütterndste Neuerscheinung des Frühjahrs.« Dagmar Kaindl / buchkultur.net

Der ehemalige Sohn
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Der ehemalige Sohn

Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Eigentlich sollte der junge Franzisk Cello üben fürs Konservatorium, doch lieber genießt er das Leben in Minsk. Auf dem Weg zu einem Rockkonzert verunfallt er schwer und fällt ins Koma. Alle, seine Eltern, seine Freundin, die Ärzte, geben ihn auf. Nur seine Großmutter ist überzeugt, dass er eines Tages wieder die Augen öffnen wird. Und nach einem Jahrzehnt geschieht das auch. Aber Zisk erwacht in einem Land, das in der Zeit eingefroren scheint. Wie fühlt sich ein junger, lebenshungriger Mann in Belarus? Eine hochaktuelle Geschichte über die Sehnsucht nach Freiheit.


Hardcover Leinen
320 Seiten
erschienen am 24. März 2021

978-3-257-07156-6
€ (D) 23.00 / sFr 31.00* / € (A) 23.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

Der ehemalige Sohn
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Der ehemalige Sohn

Ungekürzt gelesen von Nils Brünnig. Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Eigentlich sollte der junge Franzisk Cello üben fürs Konservatorium, doch lieber genießt er das Leben in Minsk. Auf dem Weg zu einem Rockkonzert verunfallt er schwer und fällt ins Koma. Alle, seine Eltern, seine Freundin, die Ärzte, geben ihn auf. Nur seine Großmutter ist überzeugt, dass er eines Tages wieder die Augen öffnen wird. Und nach einem Jahrzehnt geschieht das auch. Aber Zisk erwacht in einem Land, das in der Zeit eingefroren scheint. Wie fühlt sich ein junger, lebenshungriger Mann in Belarus? Eine hochaktuelle Geschichte über die Sehnsucht nach Freiheit.


Hörbuch-Download
6 Std. 44 Min.
erschienen am 24. März 2021

978-3-257-69416-1
€ (D) 10.95 / sFr 14.00* / € (A) 10.95
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Der ehemalige Sohn
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Der ehemalige Sohn

Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Eigentlich sollte der junge Franzisk Cello üben fürs Konservatorium, doch lieber genießt er das Leben in Minsk. Auf dem Weg zu einem Rockkonzert verunfallt er schwer und fällt ins Koma. Alle, seine Eltern, seine Freundin, die Ärzte, geben ihn auf. Nur seine Großmutter ist überzeugt, dass er eines Tages wieder die Augen öffnen wird. Und nach einem Jahrzehnt geschieht das auch. Aber Zisk erwacht in einem Land, das in der Zeit eingefroren scheint. Wie fühlt sich ein junger, lebenshungriger Mann in Belarus? Eine hochaktuelle Geschichte über die Sehnsucht nach Freiheit.


eBook
320 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 24. März 2021

978-3-257-61185-4
€ (D) 19.99 / sFr 26.00* / € (A) 19.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

Sasha Filipenko

Sasha Filipenko, geboren 1984 in Minsk, ist ein weißrussischer Schriftsteller, der auf Russisch schreibt. Nach einer abgebrochenen klassischen Musikausbildung studierte er Literatur in St. Petersburg und arbeitete als Journalist, Drehbuchautor, Gag-Schreiber für eine Satire-Show und Fernsehmoderator. ›Der ehemalige Sohn‹ ist nach ›Rote Kreuze‹ sein zweiter Roman, der auf Deutsch erscheint. Sasha Filipenko ist leidenschaftlicher Fußballfan und lebt in St. Petersburg.



Rote Kreuze
Im Warenkorb
In den Warenkorb

Rote Kreuze

Aus dem Russischen von Ruth Altenhofer

Alexander ist ein junger Mann, dessen Leben brutal entzweigerissen wurde. Tatjana Alexejewna ist über neunzig und immer vergesslicher. Die alte Dame erzählt ihrem neuen Nachbarn ihre Lebensgeschichte, die das ganze russische 20. Jahrhundert mit all seinen Schrecken umspannt. Nach und nach erkennen die beiden ineinander das eigene gebrochene Herz wieder und schließen eine unerwartete Freundschaft, einen Pakt gegen das Vergessen.


Hardcover Leinen
288 Seiten
erschienen am 26. Februar 2020

978-3-257-07124-5
€ (D) 22.00 / sFr 30.00* / € (A) 22.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

»Wenn Sie wissen wollen, was das moderne, junge Russland denkt, lesen Sie Filipenko.« Swetlana Alexijewitsch

»Geschickt verknüpft der Autor die fiktive Geschichte mit den Originaldokumenten und transportiert das Geschehen in die Gegenwart.« Lerke von Saalfeld, FAZ

»Erstens ist es raffiniert konstruiert. Zweitens erzählt es eine unerhörte Geschichte. Und drittens verfügt der Autor über eine gehörige Portion Mut.« Peer Teuwsen, NZZ am Sonntag, Bücher am Sonntag