Mit Chic und Courage zum Glück




Gast im Glück
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Gast im Glück

Mit Zeichnungen von Sempé
Mit Zeichnungen von Sempé

Der Modedesigner Yorn hat im Leben oft magische Augenblicke erlebt. Ob als junger Mann in Paris, wo er von Christian Dior vom Fleck weg als Assistent engagiert wurde, oder bei einer waghalsigen Wette mit Yves Saint Laurent; ob bei der Gründung seines eigenen Modelabels an den Champs-Élysées oder bei der Umsetzung der Idee, Pariser Chic nach Deutschland zu bringen – das Glück hat ihm stets gelacht. Und je mehr er sein Glück mit anderen teilt, desto größer wird es.


Hardcover Leinen
208 Seiten
erschienen am 22. April 2020

978-3-257-07088-0
€ (D) 22.00 / sFr 30.00* / € (A) 22.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als

›Gast im Glück‹ erzählt von einem Leben hinter den Kulissen der Modewelt. Gerade hier, wo der schöne Schein regiert, liegt die einfache Lebensfreude oft fern. Doch genau die sucht Yorn, nicht nur in den eleganten Ateliers seiner Pariser Lehrmeister, sondern auch als junger Mann in Montmartre sowie später in der Dolce Vita der sechziger Jahre in Rom oder seinem Refugium in Südfrankreich.

Im Rückblick schildert Yorn die erfüllten Augenblicke seines Lebens. Liebe geht durch den Magen – und Glück wohl auch. So weiß Yorn bis heute, was auf den Tisch kam, als er zum Beispiel von seiner Anstellung bei Christian Dior erfuhr, oder als er beschloss, sich mit einem eigenen Geschäft auf den Champs-Élysées zu beweisen.

Der Autor

Foto: privat
Foto: privat
Foto: © Lian Hong / Opale
Foto: © Lian Hong / Opale

Jürgen Michaelsen

Yorn wurde als Jürgen Michaelsen 1935 in Bremen geboren und, noch blutjung, in Paris von Christian Dior als Assistent engagiert. Dieser gab ihm den Namen ›Yorn‹, weil er für Franzosen leichter auszusprechen ist. Seither firmiert er unter diesem Künstlernamen. Nach Lehrjahren bei Christian Dior und Madame Grès gründete er bald sein eigenes Label. Kurz darauf eroberten seine Entwürfe den deutschen Markt. Yorn lebt heute in Paris, der Provence und Monte Carlo.

 


 

 

 

 

 

Jean-Jacques Sempé,

geboren 1932 in Bordeaux, lebt in Paris. Die Karikaturen z.B in Paris Match und in L'Express waren nur erste Schritte zum Höhepunkt beim New Yorker, für den er ab 1978 arbeitete. Mit René Goscinny, Patrick Modiano und Patrick Süskind schuf er so legendäre Figuren wie Der kleine Nick, Catherine, die kleine Tänzerin und Herr Sommer. Und nun hat Yorn als Vierter im Bunde das Glück, dass sein Buch von Sempé illustriert wurde.


Gewinnspiel

Gemeinsam mit der Firma Steiff verlost Diogenes drei kuschelige Weggefährten, die Sie auf Ihren nächsten Reisen begleiten könnten.


Was ich zu verzollen habe? »Une girafe«, ist meine ehrliche Antwort.

Im Jahr 1955 fährt der junge Jürgen Michaelsen nach Paris. Im Gepäck eine große Steiff Plüsch-Giraffe mit Knopf im Ohr, die er im Auftrag von Mademoiselle Gallemiche nach Paris bringen soll.

 

Illustration: ©Jean-Jacques Sempé
Illustration: ©Jean-Jacques Sempé

Bendy Giraffe

Girta Giraffe 1

Girta Giraffe 2

Gewinnen Sie eine von 3 Steiff Giraffen, sowie je ein druckfrisches Exemplar von Gast im Glück.

Giraffe Bendy
45 cm groß ist die hübsche Giraffe Bendy. Bendy ist sehr weich und bietet ein tolles haptisches Erlebnis. Das Fell ist aus streichelweichem Webpelz und die Giraffe ist waschmaschinenfest bei 30°C. Bendy eignet sich wunderbar als Kuschel- und Spielfreund für Kinder.

Giraffe Girta in zwei Variationen
Die Verwandten laufen mit langgestrecktem Hals durch afrikanische Landschaften. Girta ist aber noch jung und möchte viel lieber in einem Kinderzimmer spielen. Sie ist 28 cm oder 18cm groß und ihr wunderbarer kuschelweicher Plüsch lädt zum Streicheln ein.

 

So können Sie gewinnen:
Beantworten Sie folgende Frage und senden Sie Ihre Antwort mit dem untenstehenden Formular bis zum 31. Mai 2020 ab.

Abonnieren Sie den Diogenes Newsletter!