Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Bei den Brunettis zu Gast

Bei den Brunettis zu Gast

Rezepte von Roberta Pianaro und kulinarische Geschichten von Donna Leon
Deutsch von Christa E. Seibicke und Petra Kaiser. Mit einem Vorwort von Donna Leon
Köstliches mit und ohne Kalorien: 91 Rezepte, wie sie Paola in den Brunetti-Romanen kocht, aufgezeichnet von Donna Leons Freundin und Lieblingsköchin Roberta Pianaro. Als kalorienfreier Zwischengang sechs kulinarische Geschichten von Donna Leon sowie wunderschöne Vignetten von Tatjana Hauptmann.
Mehr zum Inhalt
Paola hatte beim Fleischer hinter dem Gemüsemarkt eine Lammkeule erstanden und servierte sie mit winzigen Kartoffeln, die mit Rosmarin bestreut waren, dazu gedünstete Zucchini und Möhren in einer Soße, die so süß war, dass Brunetti sie am liebsten auch noch zum Nachtisch gegessen hätte, aber da gab es ja schon die in Weißwein gedünsteten Birnen. Nach dem Abendessen lag er wie ein gestrandeter Wal auf seinem Stammplatz auf dem Sofa und genehmigte sich ein winziges Schlückchen Armagnac, eigentlich nur ein Tröpfchen in einem so kleinen Glas, dass man es kaum sah. Brunettis Leibgericht, das der Kinder, Paolas Apfelkuchen, aber auch ein Rezept von Brunettis Mutter und Donna Leons Lieblingsessen – sie alle sind in diesem Buch versammelt. Dazu ein Vorwort und sechs kulinarische Geschichten von Donna Leon. ›Bei den Brunettis zu Gast‹ ist ein literarisches Kochbuch über die venezianische Küche, zum Schmökern – und zum Nachkochen.

Hardcover Pappband
288 Seiten
erschienen am 27. Oktober 2009

978-3-257-06728-6
€ (D) 14.90 / sFr 19.90* / € (A) 15.40
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>
»Fazit der Lektüre: unterhaltsamer Lesestoff für Brunetti-Fans, zum Schmökern, Sehnsüchteln und Nachkochen.«
Ulrike Hark / Tages-Anzeiger, Zürich
»Das Autorenteam versteht es aufs Vorzüglichste, Appetit aufs Lesen, Träumen und schlussendlich auch auf das Nachkochen zu verursachen. Ein echter Leckerbissen für eingefleischte Brunetti-Fans.«
Andreas Lammer / Nordsee-Zeitung, Bremerhaven
»Fazit der Lektüre: unterhaltsamer Lesestoff für Brunetti-Fans, zum Schmökern, Sehnsüchteln und Nachkochen.«
Ulrike Hark / Tages-Anzeiger, Zürich
»Das Autorenteam versteht es aufs Vorzüglichste, Appetit aufs Lesen, Träumen und schlussendlich auch auf das Nachkochen zu verursachen. Ein echter Leckerbissen für eingefleischte Brunetti-Fans.«
Andreas Lammer / Nordsee-Zeitung, Bremerhaven
Alle Zitate zeigen
verbergen