Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Tierische Profite

Tierische Profite

Commissario Brunettis einundzwanzigster Fall
Aus dem Englischen von Werner Schmitz
Ein toter Mann, der von niemandem vermisst wird, weder von den Venezianern noch von Touristen. Und ein teurer Lederschuh am Fuß dieser Leiche. Brunetti muss all seine Menschenkenntnis aufbieten und sein ganzes Kombinationstalent, um diesen Fall zu lösen, der ihn bis aufs Festland nach Mestre führt.
Mehr zum Inhalt
Als im Morgengrauen eine aufgedunsene Leiche im Kanal gefunden wird, ist ein eleganter Lederschuh die einzige Spur, die Brunetti hat. Und eine persönliche Erinnerung: Obwohl die Augen des Toten geschlossen sind, glaubt Brunetti deren Farbe von irgendwoher zu kennen. Aber woher? Seinen Stiernacken verdankt der Tote einer seltenen Krankheit. Doch so erschreckend sein Aussehen, so sanft seine Seele, wie Vianello und Brunetti bei ihren Nachforschungen entdecken. Ein Fall, der bis in den Bauch von Venedig, nach Mestre, führt. Familienleben, Spaziergänge und Einkehren in Bars und Caffès – Brunetti braucht dies mehr denn je in seinem neuesten Fall, der ihm regelrecht auf den Magen schlägt.

Aus dem Englischen von Werner Schmitz
eBook
336 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 28. Mai 2013

978-3-257-60309-5
€ (D) 9.99 / sFr 13.00* / € (A) 9.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Ein tolles, beklemmendes Buch einer engagierten Tierschützerin.«
Österreich, Wien
»Niemand kennt die labyrinthische Welt von Venedig so gut wie Donna Leons Commissario Brunetti.«
Johanna McGeary / Time Magazine, New York
»Donna Leon legt den Finger in die Wunde der Gesellschaft. Die klug aufgebaute Spannung, die zwingende Beweisführung und nicht zuletzt die Brisanz der Thematik sind überzeugend.«
Frauke Kaberka / Esslinger Zeitung
»Ein tolles, beklemmendes Buch einer engagierten Tierschützerin.«
Österreich, Wien
»Niemand kennt die labyrinthische Welt von Venedig so gut wie Donna Leons Commissario Brunetti.«
Johanna McGeary / Time Magazine, New York
»Donna Leon legt den Finger in die Wunde der Gesellschaft. Die klug aufgebaute Spannung, die zwingende Beweisführung und nicht zuletzt die Brisanz der Thematik sind überzeugend.«
Frauke Kaberka / Esslinger Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen