Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Benjamin Kiesel

Benjamin Kiesel

Die Geschichte einer Freundschaft
Aus dem Französischen von Anna Cramer-Klett
Benjamin Kiesel wird ständig rot, einfach so (nur dann nicht, wenn er etwas angestellt hat), und alle lachen ihn aus. Er träumt von einer Fee, die ihn heilen kann, und findet stattdessen … einen Freund, der ihn nicht auslacht, sondern versteht. Denn auch Rudi Rettich leidet an einer seltsamen Krankheit: Er muss ständig niesen, selbst wenn er nicht erkältet ist. Eine zeitlose, ebenso traurige wie lustige Geschichte über zwei tapfere Außenseiter, die ihre Freundschaft sogar ins Erwachsenenalter retten können.
Mehr zum Inhalt
Benjamin Kiesel leidet an einer seltsamen Krankheit: Er wird rot. Wegen nichts und wieder nichts. Wenn er aber rot werden müsste – aus Verlegenheit oder weil er etwas angestellt hat –, da wird er kein bisschen rot. Glücklich ist der Junge, der oft gehänselt wird, nur im Sommer am Strand, denn dann sind die anderen auch ständig rot. Er träumt von einer Waldfee, die ihn heilen kann, er sucht sie ... und findet stattdessen einen Freund: Rudi Rettich, der ganz toll Geige spielt und an einer anderen seltsamen Krankheit leidet: Er muss ständig niesen, einfach so, ohne eine Spur von Schnupfen. Doch eines Tages ist Benjamins neuer bester Freund plötzlich weg, weggezogen. Benjamin findet zwar neue Freunde, aber keiner ist ein bester Freund so wie Rudi, mit dem man spielen und Blödsinn machen, aber auch einfach so zusammensein kann, und der einen immer versteht. Die Jahre vergehen, Benjamin wird erwachsen, geht ins Büro, hat viele wichtige Termine, aber seinen Jugendfreund Rudi Rettich vergisst er nicht. Und eines Tages im Bus, als Benjamin mal wieder ohne jeden Grund rot wird, ertönt ganz weit hinten ein lautes Hatschi… Die Geschichte wird in Bildern, Sprechblasen und kurzen überleitenden Texten erzählt und begeistert seit Generationen Kinder und Eltern in der ganzen Welt.

Hardcover Leinen
160 Seiten
erschienen am 22. Juli 2008

978-3-257-06549-7
€ (D) 12.90 / sFr 18.90* / € (A) 13.30
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>
»Eines der schönsten Bilderbücher des französischen Zeichners Sempé.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung
»Diese Geschichte einer Freundschaft wird in knappen Worten berichtet; das Wesentliche sind jedoch die köstlichen Zeichnungen, die selbst in den winzigsten Details noch von Humor sprühen.«
Das neue Buch, Bonn
»Sempé erzählt seine Geschichte den Kindern, doch im Grunde erzählt er sie allen, und sein Buch wäre, wenn's nicht so altmodisch klingen würde, ein Buch für die ganze Familie.«
Stuttgarter Zeitung
»Eines der schönsten Bilderbücher des französischen Zeichners Sempé.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung
»Diese Geschichte einer Freundschaft wird in knappen Worten berichtet; das Wesentliche sind jedoch die köstlichen Zeichnungen, die selbst in den winzigsten Details noch von Humor sprühen.«
Das neue Buch, Bonn
»Sempé erzählt seine Geschichte den Kindern, doch im Grunde erzählt er sie allen, und sein Buch wäre, wenn's nicht so altmodisch klingen würde, ein Buch für die ganze Familie.«
Stuttgarter Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen