Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Das Leben wartet nicht

Das Leben wartet nicht

Aus dem Italienischen von Maja Pflug

Ninetto war noch ein Kind, als er allein von Sizilien nach Mailand kam, um Arbeit zu suchen. Ein furchtloser Junge mit der Sonne des Südens im Herzen. Obwohl er noch zu klein war für das Fahrrad, fand er sogleich eine Anstellung als Bote. Heute, über fünfzig Jahre später, erkennt sich Ninetto in den Neuankömmlingen aus China und Nordafrika wieder. Sie haben dieselben Träume wie er damals. Und setzen alles daran, sie zu verwirklichen.

Mehr zum Inhalt

Das Leben wartet nicht – Ninetto versucht es zu erhaschen: auf den Feldern Siziliens, im Dickicht der Stadt Mailand, in der Backfabrik, wo die schöne Maddalena arbeitet. Doch kaum hat er es gepackt, entschwindet es wieder. Ninetto war neun, als er ohne seine Eltern, nur in Begleitung eines Freundes der Familie, von Süditalien nach Mailand zog, um zu arbeiten. Mit seiner zupackenden, fröhlichen Art hat er es damals zu etwas gebracht. Doch heute, kurz vor der Pen­sionierung, muss er wieder kämpfen. Das Wichtigste, die Familie, steht auf dem Spiel.


Aus dem Italienischen von Maja Pflug
eBook
304 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 22. Februar 2017

978-3-257-60783-3
€ (D) 18.99 / sFr 24.00* / € (A) 18.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>

»Warmherzig erzählt der Autor die Geschichte der Emigration von Süden nach Norden. Lesenswert!«

Britta Helmbold / Ruhr Nachrichten, Dortmund

»Ein wunderbarer Roman. Unbedingt lesen!«

Sabine Wirths-Hohagen / Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen

»Ein Roman, der den süditalienischen Migranten, die im reichen Norden ihr Glück suchen, eine ehrliche Stimme verleiht.«

Manuela Haselberger / Büchermagazin, Kiel

»Eine berührende Familiengeschichte.«

Madame, München

»Warmherzig erzählt der Autor die Geschichte der Emigration von Süden nach Norden. Lesenswert!«

Britta Helmbold / Ruhr Nachrichten, Dortmund

»Ein wunderbarer Roman. Unbedingt lesen!«

Sabine Wirths-Hohagen / Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Essen

»Ein Roman, der den süditalienischen Migranten, die im reichen Norden ihr Glück suchen, eine ehrliche Stimme verleiht.«

Manuela Haselberger / Büchermagazin, Kiel

»Eine berührende Familiengeschichte.«

Madame, München
Alle Zitate zeigen
verbergen