Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Grand Prix

Grand Prix

Der neunte Fall für Bruno, Chef de police
Aus dem Englischen von Michael Windgassen

Es ist Hochsommer im Périgord und Hochsaison für ausgedehnte Gaumenfreuden und Fahrten mit offenem Verdeck. Eine Oldtimer-Rallye, von Bruno, Chef de police, organisiert, bringt auch zwei besessene junge Sammler nach Saint-Denis. Sie sind auf der Jagd nach dem wertvollsten Auto aller Zeiten: dem letzten von nur vier je gebauten Bugattis Typ 57 SC Atlantic, dessen Spur sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs im Périgord verlor. Ein halsbrecherisches Wettrennen um den großen Preis beginnt.

Mehr zum Inhalt

Der Bugatti Typ 57SC Atlantic gilt als der schönste und teuerste »Gebrauchtwagen« der Welt. Nur vier davon wurden je gebaut. Ein Museum in Kalifornien bezahlte über 37 Millionen Dollar für einen, Ralph Lauren kaufte einen anderen, der dritte kollidierte mit einem Zug. Die Spur des vierten verlor sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs.

Als zwei junge Rennfahrer sich auf dessen Spur setzen und bei einer Oldtimer-Rallye im Périgord auftauchen, ist Bruno, ›Chef de police‹, zuerst wider Willen fasziniert, dann aber zunehmend irritiert. Denn in ihrem Windschatten reisen auch internationale Geldwäscher, Erbschleicher sowie der französische Geheimdienst, Letzterer in Gestalt von Brunos alter Liebe, Commissaire Isabelle Perrault.


Aus dem Englischen von Michael Windgassen
eBook
384 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 26. April 2017

978-3-257-60789-5
€ (D) 20.99 / sFr 27.00* / € (A) 20.99
* unverb. Preisempfehlung
Drucken
<
>

»Die perfekte Sommerlektüre.«

Christina Hubbeling / Bellevue NZZ, Zürich

»Martin Walker ist wieder ein Roman gelungen, den man guten Gewissens weiterempfehlen kann.«

Rudolf Trinks / Freie Presse, Chemnitz

»Wie jedes Mal bekommt man Lust, Bruno, Chef de police, in seinem geliebten Périgord aufzusuchen, sich zur Runde seiner Freunde zu setzen und mit ihnen zu essen und zu diskutieren.«

Kati Moser / Schweizer Illustrierte, Zürich

»Eine flüssig erzählte Geschichte mit viel französischem Flair sowie ein bisserl historischem Hintergrund und einer ordentlichen Portion Beziehungskram.«

Marianne Fischer / Kleine Zeitung, Graz

»Die perfekte Sommerlektüre.«

Christina Hubbeling / Bellevue NZZ, Zürich

»Martin Walker ist wieder ein Roman gelungen, den man guten Gewissens weiterempfehlen kann.«

Rudolf Trinks / Freie Presse, Chemnitz

»Wie jedes Mal bekommt man Lust, Bruno, Chef de police, in seinem geliebten Périgord aufzusuchen, sich zur Runde seiner Freunde zu setzen und mit ihnen zu essen und zu diskutieren.«

Kati Moser / Schweizer Illustrierte, Zürich

»Eine flüssig erzählte Geschichte mit viel französischem Flair sowie ein bisserl historischem Hintergrund und einer ordentlichen Portion Beziehungskram.«

Marianne Fischer / Kleine Zeitung, Graz
Alle Zitate zeigen
verbergen