Filter

  • Autor
  • Land
  • Autor Suche
Anton Cechov
Download Bilddatei

Anton Cechov

Anton Čechov wurde 1860 in Taganrog (Südrussland) geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und studierte dank eines Stipendiums in Moskau Medizin. Den Arztberuf übte Čechov nur kurze Zeit aus. Der Erfolg seiner Theaterstücke und Erzählungen machte ihn finanziell unabhängig. Seine Lungentuberkulose jedoch erzwang immer häufigere Aufenthalte in südlichem Klima, so dass Čechov auf die Krim übersiedelte. 1901 heiratete er die Schauspielerin Olga Knipper. Er starb 1904 in Badenweiler.

Verfilmungen
  • Anton Chekhov's The Duel, Dover Koshashvili, 2010
  • Vanya on 42nd street, Louis Malle, 1994
  • Fürchten und lieben, Margarethe von Trotta, 1988
  • Schwarze Augen, Nikita Michalkow, 1987
  • Dark Eyes, Nikita Mikhalkov, 1987
  • Der Weidenbaum, Sohrab Saless, 1984
  • The Shouting Party, Emil Loteanu, 1978
  • Unvollendete Partitur für ein mechanisches Klavier, Nikita Mikhalkov, 1977
  • Onkel Wanja, Andrej Michalkow-Kontschalowski, 1971
  • Three Sisters, Laurence Olivier, 1970
  • Die Möwe, Sidney Lumet, 1968
  • Die Möwe, Sidney Lumet, 1968
  • Kontrabaß, Maurice Fasquel, 1962
  • Die Steppe, Alberto Lattuada, 1961
  • Die Dame mit dem Hündchen, Jossif Chejfiz, 1960
  • Summer Storm, Douglas Sirk, 1944
  • Das Drama auf der Jagd,
Alle Verfilmungen zeigen
Verfilmungen schliessen
<
>
»Es wären seine Werke, die ich auf eine Reise zu einem anderen Planeten mitnehmen würde.«
Vladimir Nabokov
»Als Stilist ist Cechov unerreicht, und der künftige Literarhistoriker wird, wenn er über das Wachstum der russischen Sprache nachdenkt, sagen, diese Sprache ist von Puschkin, Turgenjew und Cechov geschaffen worden.«
Maksim Gorkij
»Es wären seine Werke, die ich auf eine Reise zu einem anderen Planeten mitnehmen würde.«
Vladimir Nabokov
»Als Stilist ist Cechov unerreicht, und der künftige Literarhistoriker wird, wenn er über das Wachstum der russischen Sprache nachdenkt, sagen, diese Sprache ist von Puschkin, Turgenjew und Cechov geschaffen worden.«
Maksim Gorkij
Alle Zitate zeigen
verbergen
Ein Duell
Flattergeist
Späte Erzählungen in zwei Bänden 1893 – 1903
Erzählung eines Unbekannten
Verocka
Ein unnötiger Sieg
Ein unnötiger Sieg
Wie soll man leben?
Kaschtanka