Filter

  • Neuheiten
  • Titel Suche
  • Autor Suche
  • Genre
  • Ausgabe
Palast der Finsternis

Palast der Finsternis

Aus dem Amerikanischen von Stefanie Schäfer

Die Außenseiterin Anouk ist mit vier anderen Kandidaten nach Paris gekommen, um einen lange verschütteten unterirdischen Palast zu erforschen, den ein verrückter Adliger zur Zeit der Französischen Revolution als Versteck für seine Familie erbauen ließ. Doch nachdem die Jugendlichen einmal durch die Tür mit dem Schmetterlingswappen getreten sind, erwartet sie in jedem weiteren Raum ein neuer Abgrund, den sie nur gemeinsam bezwingen können.

Mehr zum Inhalt

# 1 Kannst du auch in riskanten Situationen Ruhe bewahren?
# 2 Besitzt du besondere Talente, von denen niemand weiß?
# 3 Hast du den Ehrgeiz, etwas zu tun, was noch niemand vor dir gewagt hat?
Dann bewirb dich für unsere geheime Expedition zu einem unterirdischen Palast, den seit zweihundert Jahren niemand betreten hat.
Fünf junge Leute mit außergewöhnlichen Begabungen glauben, sie seien für geheime Forschungsarbeiten an einem unterirdischen Palast in Frankreich ausgewählt worden. Doch was sie tatsächlich erwartet, können sie sich in ihren kühnsten Alpträumen nicht vorstellen.


Aus dem Amerikanischen von Stefanie Schäfer
eBook
320 Seiten (Printausgabe)
erschienen am 23. August 2017

978-3-257-60805-2
€ (D) 14.99 / sFr 19.00* / € (A) 14.99
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
<
>

»Mit Palast der Finsternis ist Stefan Bachmann ein packender Fantasy-Roman gelungen.«

Irene Widmer / Bündner Tagblatt, Chur

»Palast der Finsternis fesselt sofort. Die größte Stärke des Buches ist, dass vieles lange im Unklaren bleibt. Neben dem spannenden Plot überzeugen auch die virtuose Sprache und die Vielschichtigkeit. Bachmanns Roman ist sein bisher bester.«

Mirjam Comtesse / Berner Zeitung

»Mit Palast der Finsternis ist Stefan Bachmann ein packender Fantasy-Roman gelungen.«

Irene Widmer / Bündner Tagblatt, Chur

»Palast der Finsternis fesselt sofort. Die größte Stärke des Buches ist, dass vieles lange im Unklaren bleibt. Neben dem spannenden Plot überzeugen auch die virtuose Sprache und die Vielschichtigkeit. Bachmanns Roman ist sein bisher bester.«

Mirjam Comtesse / Berner Zeitung
Alle Zitate zeigen
verbergen