toggle menu

Mehr von Martin Suter entdecken

Allmen ist zurück!

Der Pleitedandy, Kunstkenner und Amateurdetektiv hat einen neuen Fall, so heikel wie fragil.

Heino Ferch als Allmen in der Verfilmung des ersten Bandes ›Allmen und das Geheimnis der Libellen‹. © ARD Degeto / Hardy Brackmann
Heino Ferch als Allmen in der Verfilmung des ersten Bandes ›Allmen und das Geheimnis der Libellen‹. © ARD Degeto / Hardy Brackmann
Allmen und die Erotik

Allmen und die Erotik

Nicht nur Gefällig-Harmloses lässt sich in edles Porzellan gießen, sondern auch Deftig-Anzügliches in vollendeter Kunst. Allmen und Carlos geraten an einen geheimen Schatz wertvoller Porzellanfigürchen für Liebhaber der expliziten erotischen Darstellung. Ein Fall, der sie gehörig ins Schwitzen bringt. Denn sie ermitteln nicht ganz freiwillig. Ein erpresserischer Komplize hat sie in der Hand.

Mehr zum Inhalt

Johann Friedrich von Allmen ist wieder einmal pleite. Dabei ließe sich von den Einkünften seines kleinen Investigativ-Unternehmens durchaus leben – wenn Allmen sich etwas bescheiden könnte. Kann er aber nicht. Um nicht auf die Zuwendungen seines haushälterischen Faktotums Carlos angewiesen zu sein, lässt er sich zu einem Diebstahl hinreißen und wird dabei erwischt. Von nun an hat ihn ein Mitwisser in der Hand und zwingt ihn, mit ihm zusammenzuarbeiten. Durch diese Komplizenschaft geraten Allmen und Carlos an einen geheimen Schatz wertvoller erotischer Porzellanfiguren. Und in scheinbar ausweglose Situationen.


Hardcover Leinen
272 Seiten
erschienen am 01. Oktober 2018

978-3-257-07033-0
€ (D) 20.00 / sFr 27.00* / € (A) 20.60
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Drucken
Foto: Maurice Haas / © Diogenes Verlag
Foto: Maurice Haas / © Diogenes Verlag

Martin Suter,

geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Elefant‹ – und ›Business Class‹-Geschichten sowie seine ›Allmen‹- Krimiserie sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.


Klappe die Erste!

Der Gentleman-Gauner Allmen löst seit 2011 seine Fälle – natürlich zusammen mit seinem Kompagnon Carlos. Bis heute sind fünf Bände rund um die Kultfiguren erschienen. 

Die ersten beiden Krimis wurden nicht nur auf Papier gebracht, sondern auch fürs Fernsehen verfilmt (ARD Degeto): Allmen und das Geheimnis der Libellen feierte im Jahr 2016 Premiere auf dem Filmfest München.



Und die Zweite!

Auch im zweiten Teil, Allmen und das Geheimnis des rosa Diamanten, wurde das Ermittlerduo von Heino Ferch als Johann Friedrich von Allmen und Samuel Finzi als Carlos verkörpert.
Ende September starteten die Dreharbeiten zu Allmen und das Geheimnis der Dahlien, schliesslich sind aller guten Dinge drei! Oder vielleicht auch fünf – wir sind gespannt.