toggle menu

Alle Bücher von Martin Suter

Allmen ist zurück!

Der Pleitedandy, Kunstkenner und Amateurdetektiv hat einen neuen Fall: Er ermittelt auf Ibizia, zwischen Reichen und Teichen.

Heino Ferch als Allmen in der Verfilmung des ersten Bandes ›Allmen und das Geheimnis der Libellen‹. © ARD Degeto / Hardy Brackmann
Heino Ferch als Allmen in der Verfilmung des ersten Bandes ›Allmen und das Geheimnis der Libellen‹. © ARD Degeto / Hardy Brackmann
Allmen und der Koi
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Allmen und der Koi

Eine Einladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichen Fische – der wertvollste – ist verschwunden. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, »Boy«, fast eine Million wert, ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew finden diskreten Zutritt zur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblick in eine kuriose Sammelleidenschaft.


Hardcover Leinen
224 Seiten
erschienen am 25. September 2019

978-3-257-07075-0
€ (D) 22.00 / sFr 30.00* / € (A) 22.70
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Allmen und die Erotik
Kaufen

Kaufen bei

  • amazon
  • bider und tanner
  • buchhaus.ch
  • dussmann.de
  • ebook.de
  • facultas.at
  • genialokal.de
  • HEYN.at
  • hugendubel.de
  • kunfermann.ch
  • lchoice (nur DE/AT)
  • mayersche.de
  • orellfuessli.ch
  • osiander.de
  • thalia.at
  • thalia.de

Allmen und die Erotik

Nicht nur Gefällig-Harmloses lässt sich in edles Porzellan gießen, sondern auch Deftig-Anzügliches in vollendeter Kunst. Allmen und Carlos geraten an einen Schatz wertvoller Porzellanfigürchen für Liebhaber der expliziten erotischen Darstellung. Ein Fall, der sie gehörig ins Schwitzen bringt. Denn sie ermitteln nicht ganz freiwillig. Ein erpresserischer Komplize hat sie in der Hand.


Hardcover Leinen
272 Seiten
erschienen am 01. Oktober 2018

978-3-257-07033-0
€ (D) 20.00 / sFr 27.00* / € (A) 20.60
* unverb. Preisempfehlung
Auch erhältlich als
Foto: © Urs Jaudas
Foto: © Urs Jaudas

Martin Suter,

Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane – zuletzt erschien ›Elefant‹ und ›Allmen und die Erotik‹ – sowie seine ›Business Class‹-Geschichten sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.

Mehr über Martin Suter und seine aktuellen Projekte finden Sie auf seiner Website martin-suter.com 


Klappe die Erste!

Der Gentleman-Gauner Allmen löst seit 2011 seine Fälle – natürlich zusammen mit seinem Kompagnon Carlos. Bis heute sind fünf Bände rund um die Kultfiguren erschienen. 

Allmens erste drei Abenteuer wurden nicht nur auf Papier gebracht, sondern auch fürs Fernsehen verfilmt (ARD Degeto): Allmen und das Geheimnis der Libellen feierte im Jahr 2016 Premiere auf dem Filmfest München.



Und die Zweite!

Der Engländer Montgomery beauftragt Allmen International Inquiries, den flüchtigen Dieb eines gestohlenen rosa Diamanten ausfindig zu machen. Dieser gehört angeblich einem superreichen Geschäftsmann und ist die Hochzeitsgabe für dessen Tochter. Der millionenschwere Hochkaräter spielt selbst für Allmen in einer bisher unbekannten Liga.

Auch im zweiten Teil, Allmen und das Geheimnis des rosa Diamanten, wurde das Ermittlerduo von Heino Ferch als Johann Friedrich von Allmen und Samuel Finzi als Carlos verkörpert.



Der dritte Fall – verfilmt

Ausgerechnet der Kunstdetektiv Johann Friedrich von Allmen verweilt in einem hochnoblen Züricher Hotel, als aus der Privatsuite der Besitzerin ein millionenschweres Dahlien-Gemälde verschwindet. Was läge der exzentrischen Dahlia Gutbauer näher, als Allmen International Inquiries mit der diskreten Wiederbeschaffung zu betrauen?

Heino Ferch und Samuel Finzi in der Verfilmung des dritten Falls – Allmen und das Geheimnis der Dahlien.